• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Yayoi Yamamoto arbeitet Nacht für Nacht in einer Lunchpaket-Fabrik am Rande Tokios, um endlich das Geld für eine eigene kleine Wohnung aufbringen zu können. Doch als sie herausfindet, dass ihr Mann Kenji ihre gesamten Ersparnisse verspielt hat, verliert sie die Nerven und bringt ihn im Affekt um Verzweifelt versucht Yayoi zusammen mit drei Kolleginnen die Tat zu vertuschen, doch mit jedem Schritt geraten die Frauen tiefer in einen unentrinnbaren Sog des Verderbens..…mehr

Produktbeschreibung

Yayoi Yamamoto arbeitet Nacht für Nacht in einer Lunchpaket-Fabrik am Rande Tokios, um endlich das Geld für eine eigene kleine Wohnung aufbringen zu können. Doch als sie herausfindet, dass ihr Mann Kenji ihre gesamten Ersparnisse verspielt hat, verliert sie die Nerven und bringt ihn im Affekt um. Verzweifelt versucht Yayoi zusammen mit drei Kolleginnen die Tat zu vertuschen, doch mit jedem Schritt geraten die Frauen tiefer in einen unentrinnbaren Sog des Verderbens...
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 607
  • Gewicht: 405g
  • ISBN-13: 9783442462377
  • ISBN-10: 3442462371
  • Best.Nr.: 20765184

Autorenporträt

Natsuo Kirino wurde 1951 in Kanazawa geboren und lebt seit ihrem 14. Lebensjahr in Tokio. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Seikei University, bevor sie sich zu einer Karriere als Schriftstellerin entschloss. Sie gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der japanischen Gegenwartsliteratur und wurde für ihre Werke mit renommierten Preisen geehrt, darunter mit dem Naoki-Literaturpreis.

Rezensionen

Trostlos ist das Leben in Tokio für vier Frauen, die sich bei Nachtschichten in einer Lunchpaket-Fabrik abrackern. Erst recht, als die unscheinbare Yayoi erfährt, dass ihr Mann Kenji alle Ersparnisse verzockt hat. Kurzerhand erwürgt sie ihn mit dem Gürtel, und ihre Kolleginnen Masako, Kuniko und Yoshie zerstückeln den Mann und verteilen ihn in 43 Müllsäcken in der Stadt. Das ist fachgerechter Entsorgungsdienst, und Kommissar Imai zieht die falschen Schlüsse. Autorin Natsuo Kirino (52) ist ein makabrer Thriller geglückt, der Geldgier und den Verkauf der Seele zum Hauptthema hat. Sie zeichnet mit drastischen Worten (insbesondere zur Lust am Töten) ein psychologisch ausgefeiltes Porträt aller Figuren, die sich alsbald misstrauen und belauern. Trostlos, siehe oben. Aber spannend! (kb)
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag