Die Sache mit Tom - Fritsch, Rüdiger von

Die Sache mit Tom

Eine Flucht in Deutschland

Rüdiger von Fritsch 

Gebundenes Buch
 
1 Kundenbewertung
  ausgezeichnet
Vergriffen, keine Neuauflage
Nicht lieferbar
Ein Angebot für € 24,99
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Die Sache mit Tom

Deutschland, 1974: Seit bald dreißig Jahren ist das Land geteilt. 1961 hat sich mit dem Mauerbau der »Eiserne Vorhang« endgültig zwischen der DDR und der Bundesrepublik gesenkt. Doch der Drang der Menschen, aus der Unfreiheit des östlichen in die Freiheit des westlichen deutschen Staates zu gelangen, ist ungebrochen. Die Zeitungen sind voll in jenen Tagen von Berichten über gescheiterte Fluchtversuche und abgeurteilte Flüchtlinge und Fluchthelfer.
In diesem Sommer wollen Rüdiger von Fritsch und sein Bruder Burkhard ihrem Vetter Thomas und dessen Freunden zur Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik verhelfen. Fieberhaft arbeiten sie an den Planungen, und immer wieder drohen sie entdeckt zu werden.
Doch der erste Fluchtversuch scheitert – an einem banalen technischen Detail. Die Fünf beschließen, es noch einmal zu versuchen, vierzehn Tage später. Was sie nicht ahnen können: Zur selben Zeit treibt die Zypern-Krise vom Juli 1974 ihrem dramatischen Höhepunkt entgegen, droht zwischen der Türkei und Griechenland, den Ziel- und Durchgangsländern der fünf jungen Männer, ein Krieg auszubrechen...


Produktinformation

  • Verlag: Wjs
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 238 S. m. Fotos, Dok. u. Faks.
  • Seitenzahl: 238
  • Deutsch
  • Abmessung: 207mm x 128mm x 24mm
  • Gewicht: 360g
  • ISBN-13: 9783937989556
  • ISBN-10: 3937989552
  • Best.Nr.: 26357003
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 27.11.2009

Passfälscher und Zeitungsenten

Fluchthilfe aus dem SED-Staat, Rückkehr in die DDR und geistig-politische Republikflucht: Erinnerungen an das geteilte Deutschland.

Von Detlef Kühn

In den Jahren des Kalten Krieges gab es viele Wanderungsbewegungen - meistens in Ost-West-Richtung. Allein das Gebiet der DDR verließen nach dem Krieg mindestens 3œ Millionen Menschen, zumeist illegal, also ohne die Genehmigung der dortigen Behörden. Vor allem mit der Errichtung der Mauer am 13. August 1961 wurde eine Flucht aus der DDR lebensgefährlich, da an den Grenzen des Ostblocks rücksichtslos auf Flüchtlinge geschossen wurde. Fluchthelfer aus dem Westen riskierten oft Freiheit und Leben, um Verwandte und Freunde aus der DDR herauszuholen.

Einen besonders abenteuerlichen Fall von Fluchthilfe aus dem Jahre 1974 schildert Rüdiger von Fritsch. Der Autor, der damals gerade das Abitur bestanden hatte, studierte später Geschichte und Germanistik, trat in den Auswärtigen Dienst der Bundesrepublik ein und brachte es unter anderem zum Vizepräsidenten des Bundesnachrichtendienstes. Zusammen mit seinem älteren Bruder verhalf er ihrem gemeinsamen Vetter …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Im Jahr 1974 trug sich zu, was Rüdiger von Fritsch, nachmals hochrangiger Diplomat beim Auswärtigen Amt und Vize des BND, hier schildert. Von Fritsch betätigte sich als Passfälscher, um  einem Vetter und zwei Schulfreunden zur Flucht aus der DDR (via Bulgarien) zu verhelfen. Der Rezensent Detlef Kühn kann die aus der Schilderung zu erschließende "Kaltblütigkeit", mit der die Fälscher vorgingen, nur bestaunen und findet auch die Darstellung der historischen Epoche "zutreffend".

© Perlentaucher Medien GmbH
Rüdiger v. Fritsch (Jahrgang 1953), hat Geschichte und Germanistik studiert und arbeitet seit 1984 im Auswärtigen Dienst. Als Diplomat lebte er in Warschau, Nairobi und Brussel. Von 1999 bis 2004 leitete er den Planungsstab des Bundespräsidenten, von 2004 bis 2007 war er Vizepräsident des BND. Derzeit ist er Leiter der Abteilung fur »Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung« im Auswärtigen Amt in Berlin. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder.


Kundenbewertungen zu "Die Sache mit Tom" von "Rüdiger von Fritsch"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 5 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Die Sache mit Tom" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von unbekanntem Benutzer am 18.05.2010   ausgezeichnet
ein spannendes Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Die Sache mit Tom" von Rüdiger von Fritsch ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


Ein Marktplatz-Angebot für "Die Sache mit Tom" für EUR 24,99

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 24,99 2,05 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Berliner Buechertisch e.V. Preis inkl. M 99,8% ansehen