Das Runde muß ins Eckige. Eine Geschichte der Bundesliga - Schümann, Helmut

Das Runde muß ins Eckige. Eine Geschichte der Bundesliga

Vorwort: Günter Netzer

Helmut Schümann 

 
Nicht lieferbar
Nicht lieferbar
4 Angebote ab € 2,49
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Das Runde muß ins Eckige. Eine Geschichte der Bundesliga

Kurztext:
Wie kam Deutschland zum Fußball? Genauer: zur Bundesliga? Helmut Schümann läßt die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren und erzählt, welche Ausnahmespieler und -mannschaften, welche Triumphe und Niederlagen, Tore und Gegentore uns und die Republik geprägt haben - von den frühen Sechzigern bis zu der Zeit, als das Land den Vogts bekam, den es verdiente.


Produktinformation

  • ISBN-13: 9783828601017
  • ISBN-10: 3828601014
  • Best.Nr.: 09447538
kulturnews - RezensionBesprechung
Bereitgestellt von kulturnews.de
(c) bunkverlag
¡DFB, Du Hure Kirchs": Die Fußballfans sind sauer. Samstag Nachmittag wollen sie ins Stadion und nur dann. Fernsehverwertungsrechte gehen ihnen am Arsch vorbei und Premiere World sowieso. Helmut Schürmann ist mit dem Fußball groß geworden. Das Fazit seines Buches über den deutschen Profi-Fußball: "Ich gucke kaum noch." (jw)

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 20.08.2001

Berti Kohl und Helmut Vogts
Helmut Schümann versucht in seiner „Geschichte der Bundesliga” den Profifußball als Spiegel der Gesellschaft zu beschreiben
Als im August 1963 die Bundesliga ihren Spielbetrieb aufnahm, war Helmut Schümann etwa sieben Jahre alt. Was soll er darüber ohne große Recherche mitteilen? Und was lässt sich recherchieren, was nicht längst veröffentlicht wurde? Dem Autor ist zu wünschen, er möge nicht verantwortlich sein für den Untertitel seines Buchs. Eine „Geschichte der Bundesliga” enthält es nämlich nicht – es sei denn, man versteht die etwas willkürliche Zusammenstellung von Anekdoten und Fakten schon deshalb als historische Aufarbeitung, weil sie in groben Zügen einer Chronologie folgt, die im Detail dann doch immer wieder verlassen wird.
Schümann erzählt zunächst von sich selbst und von dem, was „bei uns daheim” in Sachen Fußball los war, vom Kicken auf Parkplätzen, vom Mißtrauen der Eltern gegenüber dem in den sechziger Jahren wohl doch nicht mehr in jenem Maß als „proletarisch” diskreditierten Sport, wie es der Autor darstellt. Und vor allem von seiner anhaltenden Liebe zu Fortuna Düsseldorf. Die …

Weiter lesen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 20.03.2001

Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio
Helmut Schümanns Bundesliga-Mär / Von Christian Eichler

Die meisten Ball-Bonmots landen im ewigen Abseits der Fußballfolklore. Doch alle Jubeljahre bleibt mal was hängen, das sich jedem auf Trainerbank und Tribüne einprägen kann. Adi Preisslers "Entscheidend ist auffem Platz" war so ein Satz, oder Bill Shankleys "Manche sagen, beim Fußball ginge es um Leben und Tod. Dabei geht es um viel mehr." Die bleibende Wortschöpfung der Neunziger wird dem früheren St. Pauli-Trainer Helmut Schulte zugeschrieben. Sie reduziert Fußball auf die Schlichtheit, die ihn so unverwüstlich macht: "Das Runde muß ins Eckige."

Helmut Schümann ist nicht Helmut Schulte, doch er versucht das Runde ins Eckige zu bringen - den Ball ins Buch. Eine runde Sache ist es nicht geworden. Schon das Vorwort dieser "Geschichte der Bundesliga" warnt, "daß sich die Erinnerungen an die Fußballspiele mit den Erinnerungen an das eigene Leben vermischen, welches sich ja bekanntlich im Rückblick verklärt". Dieses Vorwort ist von Günter Netzer, der meistverklärten Gestalt des deutschen Fußballs. Beinahe, schreibt …

Weiter lesen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

"Nur ansatzweise interessant findet der Rezensent Christian Eichler, was Helmut Schümann hier versucht. "Hübsch" seien die autobiografischen Erinnerungen des Autors (vor allem an seine Kindheit und die Rolle, die der Fußball darin gespielt hat), dann aber verhebt er sich, so Eichler, zusehends. Fußball wird ihm zum "zwanghaften Universalerklärungsmodell", oft genug erkauft durch Verbiegungen der Realität. Besonders ärgert sich der Rezensent, dass es auf den im Fußball allgegenwärtigen "Kulturpessimismus" hinausläuft, die Verklärung der alten Zeiten, die sich durch einen schlichten Perspektivwechsels Schümanns erklären lässt, der heute eben nicht mehr in der Fankurve, sondern auf der Pressetribüne sitzt. "Spätestens da mag man nicht mehr weiterlesen", meint Eichler, als Schümann anfängt, ein Loblied auf Uli Hoeneß zu singen und weist dem Experten zuletzt auch noch sachliche Fehler nach.

© Perlentaucher Medien GmbH"

4 Marktplatz-Angebote für "Das Runde muß ins Eckige. Eine Geschichte der Bundesliga" ab EUR 2,49

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; gut 2,49 1,80 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) TF-Versandhande l 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 2,50 1,90 Banküberweisung, PayPal amazone13 shop 99,3% ansehen
gebraucht; wie neu 6,50 2,50 Banküberweisung, offene Rechnung Krull GmbH 99,6% ansehen
neuwertig 15,90 2,50 Banküberweisung rheinbuch17 97,1% ansehen
Mehr von