Nicht lieferbar
Auf dem Weg nach Golgatha, m. CD-ROM - Engelsberger, Gerhard
  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der Liebe Gottes nicht mehr widersprechen
- Modelle, Texte und praktische Anregungen für die Passionszeit
Menschen sind großartige Wesen, die zu allem fähig sind. Allein - es fehlt der Glanz Gottes. Gerhard Engelsberger folgt den Spuren der biblischen Texte, die den Andachten, Gottesdiensten und Meditationen der Passionszeit zugrunde liegen, und zeigt, dass der zweite Glaubensartikel das Herzstück unseres Glaubens ist und die Passion Jesu Christi das Herzstück des zweiten Glaubensartikels. Unter diesem Leitgedanken versammelt er in diesem Buch Andachten, Meditationen und…mehr

Produktbeschreibung
Der Liebe Gottes nicht mehr widersprechen

- Modelle, Texte und praktische Anregungen für die Passionszeit

Menschen sind großartige Wesen, die zu allem fähig sind. Allein - es fehlt der Glanz Gottes. Gerhard Engelsberger folgt den Spuren der biblischen Texte, die den Andachten, Gottesdiensten und Meditationen der Passionszeit zugrunde liegen, und zeigt, dass der zweite Glaubensartikel das Herzstück unseres Glaubens ist und die Passion Jesu Christi das Herzstück des zweiten Glaubensartikels. Unter diesem Leitgedanken versammelt er in diesem Buch Andachten, Meditationen und Gottesdienstentwürfe für die Passionszeit.

Damit die einzige Quelle der Hoffnung, die Auferstehung Christi, den Menschen immer gegenwärtig sei.

  • Produktdetails
  • Verlag: Gütersloher Verlagshaus
  • Seitenzahl: 222
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 222 S. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 135mm
  • Gewicht: 327g
  • ISBN-13: 9783579059334
  • ISBN-10: 3579059335
  • Best.Nr.: 32539224
Autorenporträt
Gerhard Engelsberger, geb. 1948, studierte Theologie in Heidelberg und ist im Sendegebiet von SWF und SDR bekannt durch seine geistlichen Sendungen. Zahlreiche Fernsehgottesdienste im ZDF. Seit 1981 ist er evangelischer Gemeindepfarrer der Christusgemeinde Wiesloch. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Spiritualität, lebensnahe Verkündigung, Dialog der Weltreligionen, Gottesdienstgestaltung, Lebensberatung und Seelsorge.