Assessment-Center - Püttjer, Christian / Schnierda, Uwe

Assessment-Center

Christian Püttjer / Uwe Schnierda 

Buch
 
Nicht lieferbar
Nicht lieferbar
4 Angebote ab € 0,25
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Assessment-Center

Die Erfahrung zeigt: Nur Bewerber, die sich gezielt auf das Assessment-Center vorbereiten, schneiden wirklich gut ab. Püttjer & Schnierda erklären,was man über das AC wissen muss, zeigen, worauf es bei den Übungen wie Fallstudie, Mitarbeitergespräch und Gruppendiskussion ankommt, geben Tipps zum Online-Assessment und erläutern, wie man auch die sogenannten heimlichen Übungen erfolgreich meistert.

Zeigen Sie Ihre Schokoladenseite

Das Assessment-Center wird in vielen Firmen als Mittel der internen und externen Mitarbeiterauswahl genutzt. Um die zahlreichen Tests und Übungen erfolgreich zu bestehen, müssen die Bewerber gut vorbereitet sein. Püttjer Schnierda zeigen in diesem kompakten Ratgeber, wie man in Diskussionen und Rollenspielen überzeugt, heimliche Übungen und Tests wie den »Postkorb« sicher löst und auch bei Vorträgen souverän bleibt.


Produktinformation

  • Verlag: Campus
  • 2008
  • 2. Auflage
  • Ausstattung/Bilder: 126 S. - 186.0 x 123.0 mm
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593385211
  • ISBN-10: 359338521X
  • Best.Nr.: 23332848
Christian Püttjer und Uwe Schnierda arbeiten seit mehr als 15 Jahren als Trainer und Berater in den Bereichen Karriere, Bewerbung und Kommunikation. Sie haben zahlreiche Ratgeber zu diesen Themen veröffentlicht, in die stets auch ihre Erfahrungen aus dem Beratungsalltag ihrer Karriereakademie einfließen.

Leseprobe zu "Assessment-Center"

Bitte klicken Sie auf die Navigation oder das Artikelbild, um in Assessment-Center zu blättern!



Einleitung

Die meisten Fach- und Führungskräfte können davon ausgehen, in ihrer beruflichen Laufbahn zumindest einmal mit einem Assessment-Center konfrontiert zu werden. Aber auch Hochschulabsolventen und sogar manche Ausbildungsplatzsuchende müssen die Hürde Assessment-Center nehmen, um den Einstieg ins Berufsleben zu schaffen.

Egal ob Berufstätiger oder Einsteiger - den meisten läuft ein Schauer über den Rücken, wenn sie erfahren, dass ihnen ein Assessment-Center bevorsteht. Diese Angst ist verständlich, legen doch die Personalabteilungen viel Wert darauf, dass über die Durchführung von diesen Auswahlverfahren nicht allzu viel bekannt wird. Deswegen ist das Assessment-Center in vielen Aspekten immer noch von einer Aura des Geheimnisvollen umgeben.

Auf der anderen Seite erwarten Personalverantwortliche aber durchaus, dass sich Bewerber mit den Anforderungen, die im Assessment-Center gestellt werden, vertraut machen - und aus dieser Zwickmühle müssen Bewerber erst einmal herausfinden.

Dieser Ratgeber wird Ihnen dabei helfen, diesem Dilemma zu entfliehen. Wir werden Ihnen erläutern, welche verschiedenen Übungstypen es gibt, und Sie werden außerdem erfahren, wie Sie sich perfekt und lückenlos darauf vorbereiten können.

Es macht einen großen Unterschied, ob Bewerber ein Assessment-Center vorbereitet oder unvorbereitet angehen. Wer in den einzelnen Übungen erst rätseln muss, was denn nun von ihm erwartet wird, hat schlechte Karten. Daher sollten sich Bewerber zumindest darüber informieren, welche Tests und Übungen im Assessment-Center auf sie zukommen. Der nächste Schritt der Vorbereitung sind dann gezielte Trainingseinheiten, mit denen sich der Ernstfall simulieren lässt.

Vorbereitete Kandidaten haben natürlich eine viel bessere Chance, ein Assessment-Center erfolgreich abzuschließen. Dies ist gleichzeitig auch der Grund, warum so viele Personalverantwortliche ein Geheimnis aus diesem "Stresstest" machen: Sie möchten verhindern, dass sich die Kandidaten hilfreiche Techniken aneignen und letztendlich nur mithilfe dieser Methoden die Tests bestehen. Stattdessen wird von manchem Personalentscheider immer wieder "natürliches Verhalten" im Assessment-Center eingefordert - aber das hilft wiederum den Kandidaten nicht viel weiter.

Die Vorbereitung auf ein Assessment-Center sollte demzufolge nicht als das Auswendiglernen bestimmter Antworten, sondern als eine Art Fortbildung betrachtet werden. Wer schon im Berufsleben steht, weiß, wie wichtig Weiterbildungsmaßnahmen auch außerhalb des fachlichen Bereiches sind. So wird demjenigen, der schon einmal ein Rhetorikseminar gemacht hat, der nächste Vortrag besser gelingen. Wer Kommunikationstechniken beherrscht, wird Gespräche besser steuern können, und wer die Regeln der Moderation beherrscht, wird Diskussionsrunden besser in den Griff bekommen.

Hier liegt also der Schlüssel zum Erfolg: Im Assessment-Center werden nämlich soziale Kompetenzen - so genannte Soft Skills - geprüft. Wer seine Soft Skills in den Bereichen Gesprächsführung, Vortrags- und Präsentationstechniken ausbaut, wird es hier leichter haben. Es geht im Assessment-Center (und im Berufsleben) nämlich nicht darum, sich natürlich, sondern vielmehr angemessen zu verhalten - und das kann und sollte man einüben.

Zur Ehrenrettung der Verfechter des natürlichen Verhaltens muss gesagt werden, dass Schauspielerei tatsächlich nicht weiterhilft: Assessment-Center sind so komplex aufgebaut, dass der Schwindel auffliegen würde. Entscheidend ist es, die verschiedenen Anforderungen im Assessment-Center zu durchschauen und mit einer geeigneten Vorbereitung die Anforderungen in den Griff zu bekommen. Bei dieser Vorbereitungsarbeit wird Ihnen dieser Ratgeber helfen. Lassen Sie sich von uns zeigen,

wie Sie gängige Fehler vermeiden,

wie Sie eine gelungene Selbstpräsentation liefern,

wie Sie in Diskussionen und Rollenspielen überzeugen,

wie Sie im Interview Ihr berufliches Profil glaubhaft darlegen,

wie Sie Übungen und Tests souverän bewältigen,

wie Sie auch im Online-Assessment bestehen.

Die vielen Beispiele werden Ihnen dabei helfen zu erkennen, worauf es im Assessment-Center ankommt. Wenn Sie unsere Tipps und Techniken beherzigen, wird dieses Auswahlverfahren seinen Schrecken für Sie verlieren.

Grundlage unserer Beratungstätigkeit ist die von uns entwickelte Profil-Methode, die wir Ihnen jetzt kurz vorstellen. Und dann geht es los mit Ihrer Assessment-Center-Vorbereitung.
Inhalt
Einleitung

Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode

1.Stresstest Assessment-Center

Was ist ein Assessment-Center?
Was wird geprüft?
Übungen im Assessment-Center

2.Selbstpräsentation: Ihr erster Auftritt

Ring frei zur ersten Runde
Fehler in der Selbstpräsentation
So gelingt Ihre Selbstpräsentation

3.Gruppendiskussion: Ihr Teamgeist

Bewährungsprobe in der Gruppe
Minuspunkte in der Gruppendiskussion
Überzeugen in der Gruppendiskussion

4.Mitarbeitergespräch: Ihre Führungsstärke

Führungsqualitäten sind gefragt
Chefs auf dem Holzweg
Gute Führung in Aktion

5.Kundengespräch: Ihre Kundenorientierung

Kundenbedürfnisse im Blick
Der Kundenschreck
Der überzeugende Verkäufer

6.Vortrag: Ihre Präsentationsstärke

Präsentieren Sie Ihre Ideen
Angst vor dem Publikum
Reden wie ein Profi

7.Interview: Ihr berufliches Profil

Soft Skills im Interview
Fehlerhafter Auftritt
Gutes Profil

8.Übungen und Tests: Ihre Problemlösungsstärke

Fallstudie: Ihr analytisches Geschick
Postkorb: Ihre Entscheidungsfreude
Konstruktionsübung: Ihre Kreativität
Test: Ihr Auffassungsvermögen

9.Heimliche Übungen: Ihr Durchhaltevermögen

Ständig unter Beobachtung
Durchhalten ohne Einbruch

10.Selbsteinschätzung: Ihr Reflexionsvermögen

Wie sieht Ihr Selbstbild aus?

11.Online-Assessment: Ihr Test im Internet

Richtig geklickt

Mit vollem Einsatz durch das Assessment-Center

Register

Wir sind für Sie da

4 Marktplatz-Angebote für "Assessment-Center" ab EUR 0,25

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 0,25 2,50 Banküberweisung Luzies 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 1,95 2,60 PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Brungs und Hönicke Medienversand 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,58 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 199,00 0,00 Banküberweisung, Lastschrift, Kreditkarte, Nachnahme, Selbstabholung und Barzahlung Bücher_STAR 85,7% ansehen