• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Ralf Schmiedecke stellt anhand von mehr als 200 Bildern, die größtenteils aus eigenen Beständen sowie aus Archiven, von Firmen und Privatsammlern stammen, den ehemals als rot und radikal bekannt gewordenen Arbeiterbezirk, deren Menschen und Mietskasernen vor und erinnert liebevoll an das einstige Leben "Uff n Wedding" und rund um die "Plumpe" am Gesundbrunnen. Er hat Fotos aus dem Jahre 1904 von der Versöhnungs-Privatstraße, Aufnahmen vom Festzug anläßlich der 700-Jahr-Feier 1951 und vom Mauerbau in der Bernauer Straße 1961 liebevoll zusammengestellt. Erstmals zeigt er Bilder von der Weddinger…mehr

Produktbeschreibung
Ralf Schmiedecke stellt anhand von mehr als 200 Bildern, die größtenteils aus eigenen Beständen sowie aus Archiven, von Firmen und Privatsammlern stammen, den ehemals als rot und radikal bekannt gewordenen Arbeiterbezirk, deren Menschen und Mietskasernen vor und erinnert liebevoll an das einstige Leben "Uff n Wedding" und rund um die "Plumpe" am Gesundbrunnen. Er hat Fotos aus dem Jahre 1904 von der Versöhnungs-Privatstraße, Aufnahmen vom Festzug anläßlich der 700-Jahr-Feier 1951 und vom Mauerbau in der Bernauer Straße 1961 liebevoll zusammengestellt. Erstmals zeigt er Bilder von der Weddinger Gebietsreform 1938. Der Autor möchte den Leser jedoch auch Anteil nehmen lassen an den Anfängen des Weltunternehmens Schering im Wedding und das 1904 eröffnete und einzigartige Zuckermuseum vorstellen.
Nach dem Mauerfall 1989 ist der Wedding wieder mit dem alten Stadtzentrum verbunden. Seit dem 1. Januar 2001 ist der Wedding Ortsteil des neuen Großbezirks Mitte und somit "Mitten in Berlin".
  • Produktdetails
  • Die Reihe Archivbilder
  • Verlag: Sutton Verlag
  • 12. Aufl.
  • Seitenzahl: 128
  • 2014
  • Ausstattung/Bilder: 127 S. 200 SW-Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 164mm x 12mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783897023666
  • ISBN-10: 3897023660
  • Best.Nr.: 09900596
Autorenporträt
Ralf-Schmiedecke wurde 1963 in Berlin-Wedding geboren. Nach Ausbildungen zum Konfektmacher und Maschinenführer studierte er Lebensmitteltechnologie. Heute arbeitet er als Sicherheitsingenieur in der Arbeitssicherheit der Berliner Stadtreinigung. Der passionierte Sammler historischer Post- und Ansichtskarten ist einer der profiliertesten Kiezhistoriker Berlins.