Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22 - Simenon, Georges

Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22

Roman

Georges Simenon 

Übersetzer: Jakob, Markus
Broschiertes Buch
 
1 Kundenbewertung
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
9 ebmiles sammeln
EUR 9,00
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22

Ein Roman über den großen Traum einer Frau, das Leben noch einmal zu beginnen. Was auf dem einsamen Gehöft der Le Roys vorgeht, hätte vermutlich niemanden interessiert, wäre nicht direkt vor der Einfahrt ein Mann verletzt aufgefunden worden, den keiner kennt oder kennen will. Wachtmeister Liberge gräbt in der Vergangenheit der jungen Bäuerin herum. Denn sie ist hier fremd und ihm darum als Einzige ein Rätsel.

Nach einer stürmischen Nacht liegt, vom Fahrrad gestürzt, ein Unbekannter bewußtlos und verletzt auf der Straße vor dem Hof der Bauernfamilie Roy.
Aber ist es wirklich ein Unfall? Wachtmeister Liberge, der den Fall untersucht, findet in der Tasche des Verletzten einen Zettel mit der Adresse der Roys, den die Bäuerin Joséphine Roy heimlich noch schnell hatte beseitigen wollen. Doch dabei haben sie Wachtmeister Liberge und ihr Mann ertappt.
Dem Wachtmeister gelingt es, einen lückenlosen Bericht abzuliefern, dem eifersüchtigen Ehemann gelingt seine tödliche Rache
Claude Goretta hat den Bericht des Polizisten 1986 fürs Fernsehen verfilmt.


Produktinformation

  • Verlag: Diogenes
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 194 S.
  • Seitenzahl: 194
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 15mm
  • Gewicht: 240g
  • ISBN-13: 9783257241228
  • ISBN-10: 3257241224
  • Best.Nr.: 30190669
Georges Simenon, geb. am 13. Februar 1903 in Liège/Belgien, begann nach abgebrochener Buchhändlerlehre als Lokalreporter. Nach einer Zeit in Paris als Privatsekretär eines Marquis wohnte er auf seinem Boot, mit dem er bis nach Lappland fuhr, Reiseberichte und erste Maigret-Romane verfassend. Schaffenswut und viele Ortswechsel bestimmten 30 Jahre lang sein Leben, bis er sich am Genfersee niederließ, wo er nach 75 Maigret-Romanen und über 120 Non-Maigrets beschloss, statt Romane ausgreifende autobiographische Arbeiten (wie die monumentalen Intimen Memoiren ) zu diktieren. Er starb am 4. September 1989 in Lausanne.


Kundenbewertungen zu "Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22"

1 Kundenbewertung (Durchschnitt 5 von 5 Sterne bei 1 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(1)
  sehr gut
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von MaWiOr aus Halle am 07.09.2011   ausgezeichnet
Ein belangloser Zettel auf dem Fußboden und eine Bäuerin, namens Josephine Roy, die sich danach bückt und ihn in ihrer Faust verschwinden lassen will. Es ist die Schlüsselszene in dem vorliegenden wunderbaren Kriminalroman, wie ihn nur Georges Simenon schreiben kann.

Was ist geschehen? Vor dem abgelegenen Hof der reichen Bauernfamilie Roy wird ein Fahrradfahrer von einem Auto angefahren. Während der Verunfallte im Straßengraben liegt, begeht der Schuldige Fahrerflucht. Man holt den Schwerverletzten ins Haus, wo sich bald zwei Ärzte und Wachmeister Liberge um ihn kümmern. Aber er ist nicht ansprechbar und transportunfähig, sodass er noch einige Tage in der Dachkammer der Roys bleiben muss.

Niemand kennt den Verletzten. Er hat einen Koffer mit einer Menge Geld bei sich und in seiner Hosentasche findet man den bewussten Zettel mit der Anschrift der Roys. Woher hat er ihre Adresse? Liberge, ein äußerst dienstbeflissener Dorfpolizist, sieht darin ein erstes Beweisstück in dem kommenden Fall, den er mit fast preußischer Akribie verfolgen wird.

Aber nicht nur Wachtmeister Liberge auch Josephines Ehemann Etienne hat deren Ver-such, den Zettel verschwinden zu lassen, bemerkt. War es nur eine Instinkthandlung oder doch Absicht?

Nachdem der Unfallverursacher gefunden wird, ist klar, dass es sich nicht um einen Mordversuch handelt. Für Liberge steht nun im Mittelpunkt seiner Ermittlungen die Frage: „Was wollte der Unbekannte bei den Roy’s, wo ihn dort doch anscheinend keiner kennt?“ Liberge überwacht quasi den Bauernhof und notiert penibel seine Beobachtungen. Immer mehr vertieft er sich in die Vergangenheit von Josephine Roy, die nicht von hier ist und die ihm rätselhaft erscheint. Puzzle für Puzzle setzt er zusammen und taucht immer tiefer in die geheimnisvolle Familiengeschichte der Roy’s ein.

Josephine lebt in ständiger Angst, dass ihre Vergangenheit ans Tageslicht kommt und Etienne hegt einen Verdacht, der ihn schon jahrelang verfolgt. Schließlich kommt es in dem Bauernhaus zu einem tragischen Blutbad.

Den Roman über den großen Traum einer Frau, das Leben noch einmal zu beginnen, schrieb Simenon bereits 1941, doch er erschien erst drei Jahre später unter dem Originaltitel „Le rapport du gendarme“. 1987 wurde der Roman in Frankreich verfilmt und erschien in einer deutschen Erstausgabe im Diogenes Verlag. Diese Übersetzung wurde jetzt für die neue Edition der „Ausgewählten Romane“ noch einmal überarbeitet.

Manfred Orlick

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22" von Georges Simenon ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


6 Marktplatz-Angebote für "Der Bericht des Polizisten / Ausgewählte Romane Bd.22" ab EUR 2,99

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,99 1,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung jowesc 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,45 1,20 Banküberweisung KAndreas 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,50 1,20 Banküberweisung Judaica 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 4,23 1,70 PayPal, offene Rechnung books in a box 99,9% ansehen
gebraucht; sehr gut 4,78 2,00 PayPal, Banküberweisung Buchhandlung Vaternahm 99,6% ansehen
wie neu 8,55 0,00 Banküberweisung rmg-buch 96,6% ansehen
Andere Kunden kauften auch