• Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die Werke dreier Meister der abstrakten Kunst im Dialog. Die drei bedeutenden Künstler der Moderne, Piet Mondrian (1872-1944), Barnett Newman (1905-1970) und Dan Flavin (1933-1996), gehören zwar je einer anderen Generation an, haben sich aber in ihrem künstlerischen Schaffen alle auf wegweisend Art der abstrakten Kunst verpflichtet. Unter verschiedenen geistigen und gesellschaftlichen Vorzeichen vertrauten sie der Askese im Umgang mit bildnerischen Mitteln in vorher ungekannter Radikalität. Mit reiner Farbe, konkreter Form und neuen Materialien weiteten sie die Dimension der Kunst in…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für

Produktbeschreibung

Die Werke dreier Meister der abstrakten Kunst im Dialog.

Die drei bedeutenden Künstler der Moderne, Piet Mondrian (1872-1944), Barnett Newman (1905-1970) und Dan Flavin (1933-1996), gehören zwar je einer anderen Generation an, haben sich aber in ihrem künstlerischen Schaffen alle auf wegweisende Art der abstrakten Kunst verpflichtet. Unter verschiedenen geistigen und gesellschaftlichen Vorzeichen vertrauten sie der Askese im Umgang mit bildnerischen Mitteln in vorher ungekannter Radikalität. Mit reiner Farbe, konkreter Form und neuen Materialien weiteten sie die Dimension der Kunst ins Universale. Die Publikation begleitet eine große Sonderausstellung im Kunstmuseum Basel und stellt die drei Künstler chronologisch in Einzelpräsentationen vor, sodass sich in der Abfolge erhellende Zusammenhänge auftun. Meisterwerke werden präsentiert und selten gezeigten Arbeiten gegenübergestellt.

Ausstellung

Kunstmuseum Basel 8.9.2013-19.1.2014
  • Produktdetails
  • Verlag: Hatje Cantz Verlag
  • Best.Nr. des Verlages: 317/03684
  • Seitenzahl: 152
  • 2013
  • Ausstattung/Bilder: 2013. 149 S. m. 65 Farbabb. 303 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 304mm x 247mm x 17mm
  • Gewicht: 1188g
  • ISBN-13: 9783775736848
  • ISBN-10: 3775736840
  • Best.Nr.: 37779995

Autorenporträt

Barnett Newman (1905 -1970), studied art and philosophy in New York. In 1948, he launched the school of painting Subjects of the Artist. Numerous solo and group exhibitions from 1950 onwards.