Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3 - Ruiz Zafón, Carlos
Videoclip

Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3

Roman

Carlos Ruiz Zafón 

Übersetzung: Schwaar, Peter
Gebundenes Buch
 
5 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
23 ebmiles sammeln
EUR 22,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3

Nach >Der Schatten des Windes< und >Das Spiel des Engels< der neue große Barcelona-Roman von Carlos Ruiz Zafón. - Barcelona, Weihnachten 1957. Der Buchhändler Daniel Sempere und sein Freund Fermín werden erneut in ein großes Abenteuer hineingezogen. In der Fortführung seiner Welterfolge nimmt Carlos Ruiz Zafón den Leser mit auf eine fesselnde Reise in sein Barcelona. Unheimlich und spannend, mit unglaublicher Sogkraft und viel Humor schildert der Roman die Geschichte von Fermín, der »von den Toten auferstanden ist und den Schlüssel zur Zukunft hat«. Fermíns Lebensgeschichte verknüpft die Fäden von >Der Schatten des Windes< mit denen aus >Das Spiel des Engels<. Ein meisterliches Vexierspiel, das die Leser rund um die Welt in Bann hält.


Produktinformation

  • Verlag: S. Fischer
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 402 S. 2 Pln.
  • Seitenzahl: 402
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 140mm x 45mm
  • Gewicht: 592g
  • ISBN-13: 9783100954022
  • ISBN-10: 3100954025
  • Best.Nr.: 35678692

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Literatur für die Bahnhofsbuchhandlung hat Eberhard Geisler zu annoncieren. Der neu auf Deutsch erschienene Roman "Der Gefangene des Himmels" von Carlos Ruiz Zafon überzeugt den Rezensenten nur auf den ersten Blick. Hinter der komplex erscheinenden Handlung um einen Regimegegner Francos, der nach dem Bürgerkrieg versucht ein neues Leben zu führen und in ein undurchdringliches Geflecht zwischenmenschlicher Beziehungen verwoben wird, hinter der beklemmenden Atmosphäre im Barcelona der 50er Jahre und bissigen Dialogen entdeckt der Rezensent schließlich: heiße Luft. Dagegen, dass der Autor schreibt wie ein Schweizer Uhrwerk, ist eigentlich nichts zu sagen, dagegen dass er seine Figuren einmal benutzt und dann wegschmeißt, wie Geisler erklärt, jedoch schon. Puppen statt Charaktere, Äußerlichkeit statt Geistigkeit, das ist dem Rezensenten schließlich nicht genug.

© Perlentaucher Medien GmbH

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 09.08.2013

Hinkefuß
Der dritte Barcelona-Schmöker
von Carlos Ruiz Zafón
Im Schatten des Windes, der um seine ersten beiden Millionenseller gemacht wurde, könnte Carlos Ruiz Zafón, Katalane mit Wohnsitz in Los Angeles, ehemaliger Werbetexter und Drehbuchschreiber, ziemlich komfortabel leben. Aber so einfach ist das nicht, denn der Markt schreit nach mehr, und warum sollte, was zweimal funktioniert hat, nicht auch beim dritten und vierten Mal gut laufen? Weshalb Zafón angekündigt hat, seine Barcelona-Schmöker zu einer Tetralogie zu komplettieren. Der dritte Band des Zyklus „Friedhof der vergessenen Bücher“ enthält unter dem Titel „Der Gefangene des Windes“ eine hintersinnige Gebrauchsanweisung für den Leser: er könne die Bände „in beliebiger Abfolge“ und unabhängig voneinander genießen, doch erst die Verknüpfung der Handlungsstränge aus allen vier Romanen werde ihn „ins Zentrum der Geschichte“ führen.
  Das klingt nach einem Versuch, die Spannung hoch zu halten. Man kann sich aber des Eindrucks nicht erwehren, der Autor selbst sei seines Stoffes schon ein wenig überdrüssig geworden. Das Druckbild ist luftig, es überwiegen Dialoge aus …

Weiter lesen
Carlos Ruiz Zafón, geb. 1964 in Barcelona, lebt heute in Los Angeles. Mit den großen Barcelona-Romanen 'Der Schatten des Windes' und 'Das Spiel des Engels' begeisterte er ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt; seine Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Das Spiel des Engels stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Videoclip zu "Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3"



Kundenbewertungen zu "Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3"

5 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.6 von 5 Sterne bei 5 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(3)
  sehr gut
 
(2)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von I love M. aus Donauwörth am 21.02.2013   ausgezeichnet
Alles beginnti in Barcelona an Weihnachten im Jahre 1957. Der Buchhändler Daniel Sempere und sein bester Freund Fermìn gelangen wieder einmal in ein spannendes Abenteuer. Doch was kaum einer weiß: Fermìn ist von den Toten auferstanden und somit ein "Gefangener des Himmels". Basiert auf den großen Erfolgen von den Vorgängern "Der Schatten des Windes" und "Das Spiel des Engels".
Eine erneute Meisterleistung des in Barcelona geborenen Carlos Ruiz Zafòn, der heute in LA lebt. Er schreibt mit Humor und so fesseln das man das Buch am liebsten gleich durchlesen möchte und immer wieder neu anfangen will.

4 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Isabel von Belles Leseinsel aus Mainz am 16.02.2013   sehr gut
Die Stadt der Verdammten

Barcelona, kurz vor Weihnachten 1957. Ein seltsamer, unheimlicher alter Mann betritt die Buchhandlung Sempere und kauft ein wertvolles Buch. Hierbei handelt es sich um eine seltene Ausgabe von „Der Graf von Monte Christo“. Das Buch hinterlässt der alte Mann für Fermin in der Buchhandlung und Daniel, nun neugierig geworden, folgt dem rätselhaft auftretenden Mann. Doch mehr als seinen vorübergehenden Aufenthaltsort erfährt der junge Buchhändler nicht. Fermin selbst wirkt immer unruhiger, steht doch seine Hochzeit bevor, bei der es allerdings ein kleines, aber entscheidendes Problem zu überwinden gibt. Fermin offenbart sich Daniel und so erfährt der junge Buchhändler die abenteuerliche, gefährliche Lebensgeschichte seines besten Freundes und auf einmal verknüpfen sich die Fäden der Geschichten von „Der Schatten des Windes“ und „Das Spiel des Engels“.

Es ist nicht zwingend notwendig, diese beiden Romanen vorab gelesen zu haben, da es sich auch bei „Der Gefangene des Himmels“ um eine in sich abgeschlossene Geschichte handelt, aber man trifft während des Lesens auf einige Bekannte aus beiden Romanen, zum Teil werden ihre Geschichten, ihr Leben weitererzählt.

Zafón beginnt seinen Roman mit den letzten Tagen des Jahres 1957, doch hier verweilt der Autor nicht lange und schon bald reist man knapp 20 Jahre zurück und lernt einen Teil des Leben von Fermin kennen, welches sich nun wirklich nicht einfach oder gar langweilig gestaltet hatte. Und man erhält auch wieder einen guten Einblick in die damalige politische Lage des Landes.

Der Schreibstil von Carlos Ruiz Zafón ist gewohnt bildhaft und fesselnd, doch irgendwie fehlte mir dieses Mal das gewisse Etwas, was seine bisherigen Romane ausmachte. Ich kann es nicht recht fassen und auch beschreiben, aber diese Sogwirkung, den „Der Schatten des Windes“, „Marina“ oder „Das Spiel des Engels“ auf mich hatte, blieb hier aus.

Dennoch ist „Der Gefangene des Himmels“ wieder ein äußerst unterhaltsamer, rätselhafter, faszinierender Roman und Zafón versteht es gekonnt, seine Leser an seinen Roman zu binden. Zumal auch die Charaktere bis in die kleinste Nebenrolle ausgereift sind, in ihrem Verhalten überraschen und gerade Daniel und Fermin einem wieder regelrecht ans Herz wachsen.

Fazit: Zwar reicht „Der Gefangene des Himmels“ nicht ganz an „Der Schatten des Windes“ und an „Das Spiel des Engels“ heran, ist aber dennoch ein faszinierender, lesenswerter Roman.

4 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Josy aus Weiden am 27.01.2013   sehr gut
Die Erzählung beginnt Weihnachten 1957, als der auffällige Unbekannte die Buchhandlung Sempere und Söhne betritt und sich für das teuerste Buch vom Graf von Monte Christo interessiert. Nachdem er sich für den Kauf des Buches entschlossen hat, lässt er das Buch jedoch seltsamerweise mit einer Widmung an Fermin, einem Mitarbeiter der Buchhandlung, zurück. Durch dieses Buch wird Fermin an ein dunkles Kapitel seines Lebens, das ihn mit der Familie Sempere verbindet, erinnert. Nach einiger Zeit der Überredenskunst beginnt er die dramatische Geschichte seiner Vergangenheit zu erzählen. Nach Ende des Bürgerkrieges ab 1939, es war die Zeit der spanischen Diktatur, wurden republikanische Gegner verfolgt und in Gefängnissen gnadenlos gefoltert. Auf seinen Tod wartend, lernte Fermin dort den Gefangenen des Himmels kennen. der ihm ein zweites Leben schenkte.
Es ist ein ergreifendes Buch, bei dem es einem schwer fällt, das Lesen zu unterbrechen. Ohne zu zögern würde ich es jedem weiterempfehlen, der sich auf ein Buch voller Schicksalsschläge, aber auch voller Überlebenswillen und Kraft einlassen kann.

6 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von unbekanntem Benutzer am 27.12.2012   ausgezeichnet
Alles zum einer Zufriedenheit.

4 von 13 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von michael aus berlin am 22.12.2012   ausgezeichnet
Gut geschrieben,spannend.Man könnte es in einem Zug hintereinander auslesen.

3 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3" von Carlos Ruiz Zafón ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


14 Marktplatz-Angebote für "Der Gefangene des Himmels / Barcelona Bd.3" ab EUR 5,80

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 5,80 2,00 Banküberweisung Hagner 100,0% ansehen
wie neu 6,70 2,00 Banküberweisung Bilancia 94,4% ansehen
gebraucht; wie neu 6,99 1,50 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung Gabis Buecherlager 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 7,00 2,00 Banküberweisung Jangada 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 8,00 2,00 PayPal, Banküberweisung Versandantiquariat am Felsenmeer-Museum 100,0% ansehen
8,00 2,00 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Abrahamschacht-Antiquariat Schmidt 100,0% ansehen
wie neu 9,50 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Eva08 100,0% ansehen
wie neu 10,00 4,50 Banküberweisung sopchiechen 100,0% ansehen
gebraucht; gut 12,00 2,70 offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Antiquariat Schwörer 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 12,80 2,25 Banküberweisung Das Sternchen 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 12,95 1,80 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung tine5684 100,0% ansehen
wie neu 14,00 2,20 Banküberweisung Karitta  % ansehen
16,00 2,70 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Antiquariat Wanda Schwörer 100,0% ansehen
wie neu 19,00 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung LaNanza 100,0% ansehen
Andere Kunden kauften auch