• Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Forschung - Fakten - Fanatismus: Von Tempelärzten und Gehirnchirurgen Was war zuerst da - die Krankheit oder der Arzt? Die Medizin in der Antike ist ein vielschichtiges und faszinierendes Thema. Der Drang des Menschen, Krankheit zu erklären und zu heilen, ließ Gesundheitskonzepte reifen, die heut teils kurios, teils aber auch erstaunlich modern klingen. In diesem abwechslungsreich bebilderten Band liegt der Fokus auf dem Beruf des Arztes: Die Autorin porträtiert die berühmtesten Ärzte des Altertums (wie Galen und Hippokrates). Ihre spannenden, mitunter auch befremdlichen Lebensgeschichte…mehr

Produktbeschreibung

Forschung - Fakten - Fanatismus: Von Tempelärzten und Gehirnchirurgen

Was war zuerst da - die Krankheit oder der Arzt? Die Medizin in der Antike ist ein vielschichtiges und faszinierendes Thema. Der Drang des Menschen, Krankheit zu erklären und zu heilen, ließ Gesundheitskonzepte reifen, die heute teils kurios, teils aber auch erstaunlich modern klingen. In diesem abwechslungsreich bebilderten Band liegt der Fokus auf dem Beruf des Arztes: Die Autorin porträtiert die berühmtesten Ärzte des Altertums (wie Galen und Hippokrates). Ihre spannenden, mitunter auch befremdlichen Lebensgeschichten machen die Welt der antiken Medizin ebenso lebendig wie die zahlreichen Exkurse zu so abwechslungsreichen Themen wie Tiermedizin, Frauen im Arztberuf, Gehirnchirurgie oder Traumdeutung.

Anatomiestudien, Frauenmedizin, ganzheitliche Behandlung - so modern war die Medizin in der Antike
Interessante Fakten und kuriose Geschichten um die Entwicklung der Medizin und des Arztberufs
34 Einzelporträts bedeutender Ärzte aus Griechenland und Rom
  • Produktdetails
  • Verlag: Zabern
  • Seitenzahl: 168
  • 2009
  • Ausstattung/Bilder: 2009. 168 S. m. 33 Farb- u. 2 SW-Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 252mm x 180mm x 18mm
  • Gewicht: 674g
  • ISBN-13: 9783805340588
  • ISBN-10: 3805340583
  • Best.Nr.: 26381199

Autorenporträt

Heike Achner hat Vor- und Frühgeschichte, Alte Geschichte und Klassische Archäologie studiert und ist ausgebildete Tierheilpraktikerin. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der medizinischen Forschung und als Dozentin. Daneben ist sie Autorin eines Fernstudienganges für alternative Tiermedizin.