Neurodidaktische Überlegungen zur Sprachförderung in der Kinderkrippe

Wie das Gehirn Sprache lernt und wie Krippenpädagogen mit diesem Wissen Kinder gezielter in ihrer Sprachentwicklung unterstützen können

Maria Kronier 

Broschiertes Buch
 
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
49 ebmiles sammeln
EUR 49,00
Versandfertig in 3-5 Tagen
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Neurodidaktische Überlegungen zur Sprachförderung in der Kinderkrippe

Säuglinge und Kleinkinder lernen die Grundlagen von Sprache, auf denen sie ihr Leben lang aufbauen. Im Sinne von Chancen- und Bildungsgerechtigkeit kommt daher den Krippen eine hohe Verantwortung zu. Da Sprachelernen im Gehirn nach Regeln funktioniert, können Krippenpädagogen mit diesem neurodidaktischen Wissen die Kinder gezielt unterstützen. Deshalb erläutert diese wissenschaftliche Arbeit, was sich aus den Neurowissenschaften ableiten lässt, um die Sprachentwicklung in der Kinderkrippe zu fördern. Die Autorin fast zunächst Erkenntnisse zur Entwicklung und Funktion des Gehirns und Forschungsergebnisse zur Verarbeitung, Produktion und Entwicklung von Sprache zusammen. Daraus folgen konkrete Empfehlungen für die Arbeit in der Krippe. Diese betreffen nicht nur sprachliche Situationen, sondern auch Räumlichkeiten, Spielmaterial, Tagesablauf, Beziehungsgestaltung, Teamarbeit, den Einsatz virtueller Medien, Familienarbeit, Beobachtung und Vernetzung. Außerdem werden Sprachverständnis
und Förderanregungen im bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan bewertet. Ein Fachbuch, das in keiner Krippenbibliothek und keiner Fachberatung fehlen sollte!


Produktinformation

  • Abmessung: 220mm x 150mm x 7mm
  • Gewicht: 155g
  • ISBN-13: 9783639332117
  • ISBN-10: 3639332113
  • Best.Nr.: 32979594
Maria Kronier ist staatlich anerkannte Erzieherin und Absolventin des Bachelorstudiengangs "Bildung und Erziehung im Kindesalter" an der Hochschule München. Sie leitet einen Kindergarten bei München.