Hinter verzauberten Fenstern, 3 Audio-CDs - Funke, Cornelia
Zur Bildergalerie

EUR 15,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

  • Audio CD

84 Kundenbewertungen

Julia ärgert sich! Warum hat ihr blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und sie nur ein doofes Kalenderhaus aus Papier? Doch als sie das erste Fenster öffnet, traut sie ihren Augen nicht. Das Haus ist bewohnt und die Menschen, die darin leben, kann sie besuchen. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer…mehr

Produktbeschreibung
Julia ärgert sich! Warum hat ihr blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und sie nur ein doofes Kalenderhaus aus Papier? Doch als sie das erste Fenster öffnet, traut sie ihren Augen nicht. Das Haus ist bewohnt und die Menschen, die darin leben, kann sie besuchen. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer
  • Produktdetails
  • Verlag: Igel-Records
  • ISBN-13: 9783731310495
  • Artikeltyp: Hörbuch
  • ISBN-10: 373131049X
  • Best.Nr.: 40801970
  • Laufzeit: 190 Min.
  • Erscheinungstermin: 3. Oktober 2014
Autorenporträt
Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.
Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin.
Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist sie ein großer Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann.
Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg.
2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim, den Medienpreis "Bambi", 2009 den "Jacob-Grimm-Preis" und 2015 den "Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis" sowie den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.
Rezensionen
Erst Enttäuschung, dann Entzücken!
Unterschiedliche Geschenke für Geschwister, das kann gut gehen - muss aber noch lange nicht. Wenn hinzukommt, dass der jüngere Bruder oft vorgezogen wird, dann ist Julias Unmut über den "falschen" Kalender mehr als verständlich. Jedoch: Welch wundervolle Entschädigung erhält sie für die Enttäuschung! Da können alle Schoko-Kalender der Welt nicht mithalten.
Denn die kleine Protagonistin erhält die Möglichkeit, durch die Kalenderfenster mitten in eine fantastische Welt einzutauchen - voller Heinzelmännchen, Riesen, Elfen, Ungetüme. Und sie wird gebraucht, die Heldin Julia: Um Prinz Harry, den Hässlichen zu retten, nachdem er entführt wurde, weil seine Krönung verhindert werden soll. So geht am Schluss nicht nur die Story als solche gut aus, sondern es versöhnen sich sogar die Geschwister.
Ein Leseerlebnis der besonderen Art - und das nicht nur zur Weihnachtszeit
Erfolgs-Autorin Funke ist dafür bekannt, mit kraftvollen Worten und lebendigen Bildern Geschichten zu schaffen, in die der Leser mit Haut und Haar und allen Sinnen versinken kann, um erst am Ende, etwas benommen, wieder aufzutauchen - noch ganz erfüllt von den skurrilen und doch so liebevoll gezeichneten Figuren und ihren Abenteuern.
Diese "geheimnisvolle Adventsgeschichte" bildet keine Ausnahme - und wirkt genauso frisch wie Funkes aktueller Bestseller "Tintenherz", obwohl "Hinter verzauberten Fenstern" schon 1989 die Vor-Weihnachtszeit der Fans verschönte.
Wie gut, dass es nun diese Neuauflage in gebundener Form gibt - großformatig und mit bunten Illustrationen (die im übrigen ebenfalls von Cornelia Funke stammen). Ist sie doch ein hervorragendes Präsent für fantasievolle Leseratten egal welchen Alters. Doch Achtung: Einmal gekauft, besteht das Risiko, dass man das Buch nicht mehr verschenken möchte, also besser frühzeitig über Ersatz nachdenken …
(Michaela Pelz, www.krimi-forum.de)
…mehr