Dirk und ich - Steinhöfel, Andreas

Dirk und ich

Andreas Steinhöfel 

Broschiertes Buch
 
7 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
6 ebmiles sammeln
EUR 5,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Dirk und ich

Andreas und Dirk sind wirkliche Schätze, so nennt sie zumindest ihre leidgeprüfte Mutter. Und als wären die beiden nicht schon genug, gibt es in dem Haushalt noch Papa, Baby Björn und Meerschweinchen Tobi, nicht zu vergessen die Oma und etliche hin und wieder einfallende Verwandte.

Frech und respektlos, einfach frisch von der Leber weg erzählt der neunjährige Dirk von sich und seiner Familie, von seinen Freunden und Freundinnen.


Produktinformation

  • Verlag: Carlsen
  • 2008
  • Neuaufl.
  • Ausstattung/Bilder: Neuaufl. 2008. 139 S.
  • Seitenzahl: 154
  • Carlsen Taschenbücher Bd.127
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 120mm x 13mm
  • Gewicht: 154g
  • ISBN-13: 9783551351272
  • ISBN-10: 3551351279
  • Best.Nr.: 09890375
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 07.02.2009

Gut und günstig
Taschenbücher
LINDA NEWBERY: Katzenaugen. Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther. Mit Illustrationen von Peter Schössow. Dtv Reihe Hanser (62388). 282 Seiten, 7,95 Euro.
Sie haben viel zu verkraften, die Brüder Josh und Jamie. Erst haben sich die Eltern getrennt, und sie müssen sich an deren neue Partner gewöhnen. Mit dem Stiefvater Mike, mit dem sie zusammenleben, verstehen sie sich zwar gut, aber natürlich vermissen sie ihren Vater, den sie nur gelegentlich besuchen können. Und dann kommt das Schwesterchen Jenny zur Welt, und alles dreht sich nur noch um das Baby. Gleichzeitig zieht Kim, die Freundin ihres Vaters, zusammen mit ihrem Sohn Kevin bei ihm ein, und die Brüder fühlen sich gewissermaßen aus dem Haus ihres geliebten Dad verdrängt.
Josh, der Ältere, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, ist ein guter Beobachter und leidenschaftlicher Tierfreund. Besonders Katzen haben es ihm angetan, und er führt ein „Katzenbuch”, in dem er alle Informationen, Bilder und Gedanken über Haus- und Wildkatzen sammelt und auf dessen Einband er Katzenaugen aller Art geklebt hat. …

Weiter lesen

Gut und günstig

Taschenbücher

LINDA NEWBERY: Katzenaugen. Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther. Mit Illustrationen von Peter Schössow. Dtv Reihe Hanser (62388). 282 Seiten, 7,95 Euro.

Sie haben viel zu verkraften, die Brüder Josh und Jamie. Erst haben sich die Eltern getrennt, und sie müssen sich an deren neue Partner gewöhnen. Mit dem Stiefvater Mike, mit dem sie zusammenleben, verstehen sie sich zwar gut, aber natürlich vermissen sie ihren Vater, den sie nur gelegentlich besuchen können. Und dann kommt das Schwesterchen Jenny zur Welt, und alles dreht sich nur noch um das Baby. Gleichzeitig zieht Kim, die Freundin ihres Vaters, zusammen mit ihrem Sohn Kevin bei ihm ein, und die Brüder fühlen sich gewissermaßen aus dem Haus ihres geliebten Dad verdrängt.

Josh, der Ältere, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, ist ein guter Beobachter und leidenschaftlicher Tierfreund. Besonders Katzen haben es ihm angetan, und er führt ein „Katzenbuch”, in dem er alle Informationen, Bilder und Gedanken über Haus- und Wildkatzen sammelt und auf dessen Einband er Katzenaugen aller Art geklebt hat. (Ausschnitte aus diesem Buch sind dem Text beigefügt). Als die Jungen mit ihrem Vater einen Ausflug in einen Wildpark machen, fasziniert ihn daher vor allem ein Löwe, dem sie, nur durch einen Graben getrennt, direkt in die Augen sehen können. Für den neunjährigen Jamie allerdings wird dieses Erlebnis zum Trauma, denn er glaubt, der Löwe habe zu ihm gesprochen. Er verstummt und spricht nur noch, wenn er seine selbstgebastelte Löwenmaske aufhat, wenn er zu „Leo” wird. Etwas hat von Jamie Besitz ergriffen, quält ihn mit Albträumen und bedroht die ganze Familie. Auch der Leser kann sich dem unheimlichen Sog nicht entziehen, und die Geschichte entwickelt sich zu einem beklemmenden Psychothriller. Das gute Ende kommt dann etwas überraschend, aber auch als Erleichterung nach dem Grusel. (ab 10 Jahren)

ANDREAS STEINHÖFEL: Dirk und ich. Carlsen Taschenbuch (127). Neuauflage 2008. 160 Seiten, 5,95 Euro.

Eigentlich wollte er ja Regisseur werden, verrät Andreas Steinhöfel in einem Interview für die Kinderbuch-Couch (dem Internet-Portal für Eltern zum Thema Kinderbücher). Zum Autor sei er geworden, weil er sich über ein Kinderbuch geärgert habe, das „so gut gemeint” war und aus dem die Kinder vor allem etwas lernen sollten. Das war 1991, und aus diesem Zorn heraus hat Andreas Steinhöfel sein erstes Kinderbuch Dirk und ich geschrieben, das zu seinem Erstaunen sofort einen Verleger fand, ein großer Erfolg wurde und seine Pläne dramatisch veränderte. Heute ist Andreas Steinhöfel ein vielfach preisgekrönter, sehr erfolgreicher und bei den Kindern äußerst beliebter Kinder- und Jugendbuchautor.

Dirk und ich katapultiert den Leser mitten hinein ins Leben der sieben- und sechsjährigen Brüder Andreas und Dirk. Nichts ist vor ihrem Tatendrang sicher, und zusammen mit ihren Freunden Richard, Uli, Susanne und Christiane gelingt es ihnen mühelos, jede harmlose Aktion in kurzer Zeit in munterem Chaos enden zu lassen. Nein, ein gut gemeintes, pädagogisch korrektes Kinderbuch, aus dem die Kinder etwas lernen können, ist dieser turbulente Lesespaß bestimmt nicht. Aber der Autor bringt seine kleinen Leser zum Lachen und zum Lesen – was wollen wir mehr! (ab 8 Jahren) HILDE ELISABETH MENZEL

SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de

Andreas Steinhöfel, geb. 1962, Studium der Anglistik, Amerikanistik und Medienwissenschaften in Marburg. Tätig als Übersetzer, schreibt Drehbücher und rezensiert Jugendliteratur für die FAZ und DIE ZEIT. Zahlreiche Veröffentlichungen von Kinder- und Jugendbüchern mit nationaler und internationaler Auszeichnung. 2009 erhielt Andreas Steinhöfel den 'Erich Kästner Preis für Literatur', 2013 den 'Deutschen Jugendliteraturpreis'.

Kundenbewertungen zu "Dirk und ich" von "Andreas Steinhöfel"

7 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.9 von 5 Sterne bei 7 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(6)
  sehr gut
 
(1)
  gut
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Dirk und ich" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Jack aus Rheda-Wiedenbrück am 28.12.2013   sehr gut
Sehr schönes Buch!!!
Durch das Lehramtstudium unserer Tochter bin ich in den Genuss dieses Buches gekommen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Eric aus Schwepnitz am 15.01.2013   ausgezeichnet
In dem Buch Dirk und ich erzählt Andreas Steinhöfel viele Episoden seiner Kindheit mit seinen 2 Brüdern Dirk und dem Baby Björn, als er ungefähr 8 Jahre alt war.
Jede Geschichte fängt zunächst immer ganz normal an und endet meist chaotisch, aber immer irgendwie wunderbar. So erzählt Andreas von einer Schlittenfahrt in den Bach, von Weihnachten mit seinen Freunden bei den „Pinguinen“ (Nonnen), seinem Geburtstag, bei dem das Kinderzimmer nachher wahrscheinlich renoviert werden müsste, der Geburt seines kleinen Bruders, der natürlich erst einmal viele volle Windeln hat und noch so gar nicht zum spielen taugt und vom Umzug ins neue Haus. Alles ist ganz normaler Alltag, wird aber aus seiner Sicht urkomisch und witzig erzählt.
Ich habe das Buch schon mehrmals verschenkt, weil ich es so lustig fand. Obwohl einfach nur ganz normale Dinge passieren, kann man beim Lesen die ganze Zeit nur lachen. Man hat das Buch ruck zuck ausgelesen. Ich fand es einfach nur herrlich und auch meine Eltern haben hier mit mir gelacht.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von New York aus Bonn am 04.07.2011   ausgezeichnet
Andreas, der Erzähler, berichtet über seine sehr witzigen Abenteuer in diesem Buch, z.B. über die Klassenfahrt, bei der er mit Uli, Richard und dem dicken Behruz in einem Zimmer schläft. Und schon am zweiten Abend machen sie Wettpinkeln aus dem Fenster. Behruz gewinnt, weil er so viel Tee getrunken hat. Am dritten Abend kauen sie alle zusammen Sonnenblumenkerne und hören eine CD. Doch Andreas muss dauernd aufs Klo, weil er so viel Tee getrunken hat... Außerdem erzählt Andreas noch von einem Besuch im Altersheim, wo er mit seinem Bruder Dirk, Susanne und Christiane alten Leuten Geschenke bringt und Lieder singt. Doch sie kommen mit den Betreuern, die sie "Pinguine" nennen, weil sie in schwarz-weiß gekleidet sind, nicht so richtig zurecht...
Diese und andere lustige Geschichten stehen in dem Buch. Ich fand es sehr lustig und habe dauernd gelacht. Außerdem würde ich es
5-10jährigen Kindern empfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von xtina aus Essingen am 23.03.2011   ausgezeichnet
Ein wirklich lustiges Buch, das nicht nur Kinder anspricht. Ich lese es mit meiner Schulklasse (Klasse 3 oder 4) gerne passend in der Winterzeit und sie sind völlig begeistert! Man wartet stetig auf ein neues Missgeschick, welches Dirk und seinem Bruder passiert und die Lachmuskeln werden immer wieder auf's Neue strapaziert! Also der absolute Knaller für alle, die gerne beim Lesen schmunzeln, lächeln, lachen...

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Annabelle aus Aumühle am 27.04.2010   ausgezeichnet
Dirk und sein Bruder erleben so viele Erlebnisse,
dass man es kaum beschreiben kann.I ch finde das Buch ist so gut geschrieben, dass Ich fast glaube, es passiert in echt. Als mein Vater und ich es durchgelesen haben, mussten wir beiden an den gleichen stellen lachen.
Das Buch hat mir richtig gut gefallen,weil ich finde, dass das Buch ziemlich lustig geschrieben ist.
Ich würde es jederzeit weiterempfehlen.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Josefine Stansch aus Markkleeberg am 25.04.2010   ausgezeichnet
"Dirk und ich" ist ein sehr schönes Buch. Es ist spannend und lustig zugleich. Die Umgebung ist sehr abwechslungsreich. Es geht um zwei Jungen, die frech, nett und tollpatschig sind. Außerdem machen sie Dinge, die naja nicht so artig sind. Trotz alledem sind sie sehr hilfsbereit.
Das Buch ist sehr gut geschrieben und gut zu verstehen. Warum die beiden Jungen nett, hilfsbereit, tollpatschig und frech sind, müsst ihr dann schon selber lesen. Ich empfehle das Buch für Schüler von 5-11 Jahren.

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von lolipop aus Brechen am 22.04.2010   ausgezeichnet
Im Buch geht es um einen 9 jährigen Jungen und seine Familie. Jeden Tag passieren neue
Abenteuer die Dirk und sein Bruder Andreas erleben. Er muss immer auf etwas neues gefasst sein.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Lachmuskeln werden in diesem Buch schwer strapaziert. Ich empfehle das Buch weiter an Leser die sich gerne beim lesen kaputt lachen.

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Dirk und ich" von Andreas Steinhöfel ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop

9 Marktplatz-Angebote für "Dirk und ich" ab EUR 2,40

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 2,40 1,10 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung volumedealer 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,20 Banküberweisung bo4 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,70 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,3% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,95 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,6% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 1,30 Banküberweisung griZou 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,50 1,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Inge E 100,0% ansehen
wie neu 4,50 0,85 Banküberweisung ohh 100,0% ansehen
wie neu 5,80 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchversand Zorneding 97,2% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch