Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1 - Pantermüller, Alice
Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie

Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1

Alice Pantermüller 

Illustration: Daniela Kohl
Gebundenes Buch
 
9 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
10 ebmiles sammeln
EUR 9,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.


Andere Kunden interessierten sich auch für

Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1

Eigentlich ist Lotta ein ganz normales Mädchen. Komisch ist nur, dass immer ihr diese Missgeschicke passieren. Zumindest seit Mama Lotta diese indische Blockflöte geschenkt hat. Seitdem erscheinen wie von Zauberhand peinliche Sätze an der Schultafel und Lottas Lieblingsessen schmeckt nach Rosenkohl. Und das, wo Lotta gerade ein ganz anderes Problem hat: Sie will nämlich unbedingt ein eigenes Haustier haben! Und sie hat auch schon einen Plan, wie sie das schafft … solange ihr die verflixte Flöte nicht in die Quere kommt! Lottas turbulente Welt - ein ganz besonderes Tagebuch!


Produktinformation

  • Verlag: Arena
  • 2012
  • 4. Aufl.
  • Ausstattung/Bilder: 184 S. m. zahlr. Zeichn.
  • Seitenzahl: 184
  • Mein Lotta-Leben Bd.1
  • Best.Nr. des Verlages: 06739-1
  • Altersempfehlung: ab 9 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 143mm x 25mm
  • Gewicht: 323g
  • ISBN-13: 9783401067391
  • ISBN-10: 3401067397
  • Best.Nr.: 34571856
Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung von 04.04.2012

Im Doppelpack

Eine Horde
Kaninchen
In dem Buch Mein Lotta-Leben geht es um ein Mädchen, das in einer ziemlich nervigen Familie lebt. Zum Beispiel hat sie „Blödbrüder“, die Senf in ihre Flöte schmieren. Ihre beste Freundin heißt Cheyenne und zusammen unternehmen sie die verrücktesten Sachen. Einmal versuchen sie, auf der Straße Kaninchenbabies zu verkaufen, was leider komplett in die Hosen geht. Mir hat das Buch aus mehreren Gründen sehr gut gefallen: Zum einen muss man dauernd lachen (Lotta stolpert aus Versehen ständig über ihre langweilige Schildkröte Heesters), dann gibt es viele schräge Comic-Bilder und drittens fand ich es interessant, dass Lotta wie ich auch gerade in der fünften Klasse ist. Normalerweise male und handarbeite ich lieber, als zu lesen. Aber dieses Buch habe ich an einem Tag geschafft. Ich war zwar krank und hatte viel Zeit, aber die Geschichte war so lustig, dass ich sie sicher auch in einem Rutsch gelesen hätte, wenn ich gesund gewesen wäre. Ich empfehle euch dieses Buch unbedingt! Und hoffentlich gibt es eine Fortsetzung.
Lilith Kyra Stumpf (10 Jahre)
Neben Lotta …

Weiter lesen
Alice Pantermüller wurde 1968 in Flensburg geboren. Nach dem Lehramtsstudium, einem Aufenthalt als deutsche Fremdsprachenassistentin in Schottland und einer Ausbildung zur Buchhändlerin lebt sie heute mit ihrer Familie in der Lüneburger Heide.

Kundenbewertungen zu "Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1"

9 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.3 von 5 Sterne bei 9 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(6)
  sehr gut
 
(2)
  gut
  weniger gut
  schlecht
 
(1)
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Name aus Staßfurt am 09.03.2014   ausgezeichnet
Lottas Leben ist echt aufregend. Davon erzählt sie in ihrem Tagebuch. Es passieren lauter lustige Dinge.
Das Buch ist sehr lustig und spannend geschrieben. Ich empfehle es jedem, der gerne Tagebuch schreibt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von E.C.Wagener aus Melle am 12.02.2014   ausgezeichnet
Lotta hat zwei kleine Brüder und Eltern. Ihr passieren in letzter Zeit viele komische Sachen. Sie will unbedingt ein eigenes Haustier haben. Lotta bekommt dann aber eine gute Idee und weiß was sie machen muss.
Das Buch ist fasst so wie ein Comic. Es sind immer am Rand lustige Bilder, die mich sehr oft zum Lachen gebracht haben. Selbst meine Eltern haben als ich ihnen daraus vorgelesen habe gelacht. Ich empfehle dieses tolle Buch auf jeden Fall weiter. Es hat mir einfach super viel Spaß gemacht es zu lesen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von cNrEaLzEy aus Uslar am 12.02.2014   ausgezeichnet
Es geht um ein Mädchen Namens Lotta die in die fünfte Klasse kommt. zur Einschulung wünscht sie sich von ihrer Mutter ein Handy, bekommt stattdessen aber eine Indische Blockflöte. Und Lotta hasst Blockflöte spielen!!! Jedes mal wenn sie Blockflöte übt passieren komische Dinge: Die Pfannkuchen schmecken nach Rosenkohl, auf ihrem Lieblingssender kommen nur noch Nachrichten und immer wenn sie wütend wird liegt ihre Schildkröte im Weg rum und sie stolpert. Für Lotta steht es fest: due Blockflöte ist schuld... deshalb will sie sie los werden. Doch dann taucht sie im Briefkasten wieder auf....
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sehr witzig ist und man garnicht mehr aufhören kann zu lesen. Ich empfehle es Leuten die einen Sinn für Humor haben und gerne Lachen, denn das kann man in diesem Buch nur zur Genüge.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Hoppla101 aus Northeim am 07.02.2014   sehr gut
In dem Buch "Lotta-Leben" geht es um die 11- jährige Lotta die eine Flöte zum Geburtstag von ihrer Mutter kriegt. Ihre ersten Gedanken sind:,,Ach du dickes Ei! Wenn das wirklich stimmt, was meine Mutter gesagt hat dann...,nein das ist bestimmt wieder nur eine öde Flöte von meiner Mutter. Es stellt sich heraus, dass man mit der Flöte tatsächlich Schlangen beschwören können soll, aber bis Lotta das schafft, muss sie sich viel von der Flöte gefallen lassen, da diese ihr überall hin folgt.
Das Buch Lotter-Leben ist voll cool weil,es in comic schrift geschrieben ist und dadurch den Lesern mehr Lust macht es zu lesen.Ich empfehle es allen Mädchen zwischen 8 und 13, die auf besondere Geschichten stehen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von amelie aus Jülich am 20.01.2013   ausgezeichnet
Nun ist es so weit ! Endlich kommt Lotta in die 5.Klasse mit ihrer aller besten Freundin Cheyenne! Ihre neue Klassenlehrerin heißt Gisela Kackert! Und wehe jemand machte sich über ihren Namen lustig! Dieser stirbt dann einen qualvollen Tod.
Von ihrer Mutter bekommt sie zur Einschulung eine Indische Blockflöte geschenkt. Doch wenn sie darauf flötet, passieren immer so komische Sachen!!! z.B. geht mitten in ihrer Lieblingssendung plötzlich der Fernseher aus!!!
Doch ihr eigentliches Problem ist: Sie will unbedingt ein eigenes Haustier, doch ihre Eltern wollen das nicht. Dabei hat doch ihre beste Freundin 200 Kanninchen in ihrem Zimmer und würde ihr sogar eins schenken!! Sie ist fest entschlossen sich ein Hausttier von ihrem eigenen Taschengeld zu kaufen, doch immerwieder kommt ihr diese blöde Blockflöte in die Quere!!
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil viel über Kaninchen erzählt wird und es sehr lustig geschrieben ist.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von hankagun4a aus Markkleeberg am 15.11.2012   sehr gut
Lotta hat von ihrer Mutter eine Indische Flöte bekommen.Sie will sie immer los werden aber ihrgentwie kann die Flöte Zaubern!Denn wenn sie die Flöte zumbeichbiel in den Müllaimer getan hat dann kommt sie auf wundervoller art wieder da.
Mir hat das Buch gut gefallen aber nicht sehr gut,es war lustig und erwartungsvoll.Ich würde es euch weiter empfehlen!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von batty28 aus Dorfen am 02.11.2012   ausgezeichnet
Lotta kommt endlich auf die Günter Graus Gesamtschule. Darauf hat sie sich schon die ganzen Ferien lang gefreut . Ihr Vater lädt sie und ihre Mutter und ihre beiden Blödbrüder zum Essen ein . Zwar lässt sie sich nicht stören als ihre Brüder ihr alles versauen was sie schön findet ( z.b. Das gemeinsame Mittagessen), doch als ihr ihre (ein bisschen verrückte) Mutter auch noch eine Blockflöte schenkt , obwohl sie gar keine Blockflöten mag,
wird sie sauer . Und da ist dann auch noch ire Feundin Cheyenne , die mehr als 20 Kaninchen hat und ihr keins abgeben will, außer Schrotti , dem einmal ein ganzer Fernseher auf die Hinterbeine gefallen ist.
Auch passieren ihr immer ganz seltsame Dinge wenn sie Flöte , mit der Neuen indischen Flöte spielt , sie wird sogar verfolgt von dieser Flöte .
Lotta schreibt ihr Tagebuch sehr witzig , sie malt auch lustige Bilder hinein!Deswegen würde ich das Buch Groß und Klein empfehlen!!!!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Waschi aus Kronach am 28.10.2012   schlecht
In dem Buch, dass ich vorstellen möchte, geht es um die „ziemlich normale“ Lotta, die sich nichts mehr wünscht, als ein kleines kuscheliges Kaninchen. Zwar hat sie schon ein Haustier, die Schildkröte Heesters, die andauernd im Weg herumliegt, aber mit ihm kann man nicht so schön knuddeln und außerdem kommt Heesters so ziemlich nie aus seinem Haus heraus. Wie gut, dass Lottas Freundin Cheyenne rund 20 Kaninchen zuhause hat! Da kommt Lotta die Idee, ob Cheyenne ihr ein Kaninchen schenken könnte. Lotta kriegt zwar eines, aber nur den kleinen „Schrotti“. Ihm ist mal ein Fernseher auf die Beine gefallen und hat seitdem kein Gefühl mehr in den Hinterläufen. Enttäuscht von ihrer besten Freundin knallt Lotta ihr die Tür vor der Nase zu und will fürs Erste nichts mehr von ihr wissen. Als wäre das nicht schon genug, hat Lotta auch noch zwei Blödbrüder daheim, ihre völlig verrückten Eltern und kommt in eine neue Schule mit einer Halbhexe als Lehrerin und einer verwöhnten Zicke als Klassenkameradin. Ob sie unter diesen Umständen nicht vollkommen verblödet? …
Ich finde das Buch nicht sonderlich toll, da es mich beim Lesen nicht wirklich gefesselt hat. Es ist auch nicht gut geschrieben. Zwar sind die Bilder und der Bucheinband sehr lustig gemacht, aber die Geschichte ist nicht schön ausgedacht. Es ist wie ein Tagebuch illustriert worden, so dass man sich in Lotta hineinversetzen kann. Wie schon gesagt fesselt das Buch einen nicht und es macht eigentlich keinen Spaß, es zu lesen. Daher würde ich es nicht weiterempfehlen. Weil ich aber die Bilder sehr witzig finde, gebe ich dem Buch die Note 5.

Es gibt 1 Kommentar zu dieser Bewertung
  • Lolly36910 am 22.09.2013
    Ich finde es komisch das zuerst supercool über das Buch geschrieben wurde und ab dann immer schlechter sodass es keiner mehr haben will ! Die Buchnote 5 ist total übertrieben. Ich finde das Buch toll

    (Inhalt anstößig?)

0 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von S.W. aus Oberhausen am 25.03.2012   ausgezeichnet
Ein wirklich lustiges Buch, das man als Eltern nicht ganz so ernst nehmen sollte. Ich habe es gelesen, nachdem meine Tochter (9) sich wirklich oft beim lesen kringelig gelacht hat. Ich würde sagen , von der Aufmachung ähnlich wie Gregs Tagebücher, die findet meine Tochter auch spitze. Durch den Schreibstil und die Bilder ist es schnell durchgelesen.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1" von Alice Pantermüller ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop

2 Marktplatz-Angebote für "Alles voller Kaninchen / Mein Lotta-Leben Bd.1" ab EUR 7,00

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
wie neu 7,00 1,20 Banküberweisung eklof-arta 100,0% ansehen
wie neu 9,29 0,00 Banküberweisung Hamleh 95,5% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch