Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4 - Siegner, Ingo
Videoclip

Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4

Ingo Siegner 

Gebundenes Buch
 
12 Kundenbewertungen
  ausgezeichnet
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
8 ebmiles sammeln
EUR 7,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4

"Siegner versteht es, seine kleinen Zuhörer zu fesseln." -- Eltern for Family

"Der kleine Drache Kokosnuss ist wunderbar zum Vor- und Selberlesen." -- FAZ

"Ingo Siegners Fabulieren macht das Buch zum Erlebnis, seine heiteren Illustrationen sind wunderbar." -- Basler Zeitung


Produktinformation

  • Verlag: Cbj
  • 2005
  • Ausstattung/Bilder: 2005. 66 S. m. zahlr. farb. Illustr.
  • Seitenzahl: 66
  • Best.Nr. des Verlages: 12808
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 161mm x 15mm
  • Gewicht: 317g
  • ISBN-13: 9783570128084
  • ISBN-10: 3570128083
  • Best.Nr.: 14131804
"Philipp Schepmann verleiht jedem Protagonisten seine eigene Stimmfarbe, kleine "mittelalterliche" Musikeinspielungen lockern die Geschichte auf und sorgen für Authentizität, die Hintergrundgeräusche wie zwitschernde Vögel oder galoppierende Pferde versetzen die Hörer mitten hinein in die lustig-spannende Geschichte."
Ingo Siegner, 1965 in Hannover geboren, wuchs in Großburgwedel auf. Nach Schule und Zivildienst wurde er Sparkassenkaufmann, ging als Au-Pair nach Frankreich, steckte seine Nase in die Universität und landete schließlich bei Vamos, einem hannoverschen Veranstalter für Familienreisen. Auf vielen Reisen erfand er für die Kinder fantastische Geschichten. Nebenher brachte er sich das Zeichnen bei. Ingo Siegner lebt als Autor und Illustrator in Hannover.

Leseprobe zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze..."

PDF anzeigen

Flug in das Reich der Ritter

Onkel Ingmar, fliegst du in den Urlaub?", fragt Kokosnuss. Onkel Ingmar packt nämlich gerade seine Flugkoffer.

"Schön wär's!", brummt der große Drache. "Ich muss zum Wachdienst ins Reich der Ritter." "Ins Reich der Ritter? Wo ist das denn?", fragt Kokosnuss neugierig.

"Hast du noch nie etwas vom Drachenbaum im Reich der Ritter gehört?" "Hör ich zum ersten Mal!" Da erklärt Onkel Ingmar dem kleinen Feuerdrachen, was es mit dem Drachenbaum auf sich hat: "Weit entfernt von der Dracheninsel liegt das Reich der Ritter. Inmitten des Reiches steht auf einem Berg ein uralter Apfelbaum. Unterhalb des Berges erhebt sich eine Ritterburg. Seit Drachengedenken wollen die Burgherren den Apfelbaum fällen, um auf dem Berg einen Turm zu errichten. Doch die Drachen halten Wache und geben Acht, dass dem Baum nichts geschieht. Deshalb heißt der Apfelbaum auch Drachenbaum. Die Ritter aber versuchen bis heute, die Drachen zu verjagen und den Baum zu fällen."

Kokosnuss staunt. "Onkel Ingmar, nimmst du mich mit zu den Rittern?" "Mitnehmen? Aber du kannst doch noch gar nicht richtig fliegen. Und außerdem sind die Ritter sehr ungemütliche Gesellen und für kleine Drachen ist es dort enorm gefährlich." "Och bitte, Onkel Ingmar, ich kann doch auf deinem Rücken mitfliegen und außerdem sind Ferien. Ich werde auch so brav wie möglich sein, versprochen!"

"Tja, also, wenn du willst, aber ... also, wenn deine Eltern nichts dagegen haben, wäre ich einverstanden. Aber dann ruckizucki, ich will nämlich gleich losfliegen!" Kokosnuss spurtet davon, und gerade als sich Onkel Ingmar die Koffer auf den Rücken schnallt, ist er wieder zurück und ruft: "Ich darf! Und

Matilda möchte auch gerne mitkommen. Ihre Eltern haben es erlaubt."

Da erst bemerkt Onkel Ingmar das kleine Stachelschwein, das schüchtern hinter Kokosnuss hervorlugt.

"Also gut", brummt Onkel Ingmar. "Aber haltet euch gut fest!"

Kokosnuss und Matilda klettern in einen der beiden Koffer. Der große Drache breitet seine Flügel aus und steigt in den Himmel auf. Er fliegt hinweg über den Ozean, weiter über Felder und Wälder, über Seen und Flüsse, über Berge und Täler, einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang. Kokosnuss und Matilda machen es sich im Koffer bequem. Als Onkel Ingmar die Berge zum Reich der Ritter überquert, sind die beiden tief und fest eingeschlafen.

Am Drachenbaum

Als Kokosnuss aufwacht, strahlt die Sonne in den Koffer hinein. Plötzlich - Pluff! - fällt ein großer roter Apfel direkt vor ihm ins Gras. "Siehst du", schmunzelt Onkel Ingmar, "das ist dein Begrüßungsapfel. Der Baum mag wohl kleine Drachen."

Da steckt Matilda ihren Kopf aus dem Koffer: "Mag er auch Stachelschweine?" Pluff! - Noch ein Apfel.

"Auch Stachelschweine", grinst Onkel Ingmar. Kokosnuss und Matilda staunen: Der Stamm des mächtigen Apfelbaums ist breiter als ein ausgewachsener Feuerdrache. Das dichte Laub ist tiefgrün und seine Äpfel sind leuchtend rot. Am Fuße des Drachenbaumberges erhebt sich eine gewaltige Burg mit breiten Türmen und einem Wassergraben. An einem Fluss unterhalb der Burg liegt ein Dorf.

Da fällt Kokosnuss' Blick auf einen Punkt am Himmel. Aufgeregt springt er aus dem Koffer:

"Onkel Ingmar, da fliegt ein Drache!"

Onkel Ingmar gähnt und brummt: "Das ist Ole, der hatte vor mir Wachdienst. Jetzt darf er nach Hause fliegen. Und nun sei ein lieber kleiner Drache und lass mich schlafen, der Flug war sehr anstrengend."

"Schlafen?", erwidert Kokosnuss empört. "Aber du kannst doch nicht einfach schlafen, du musst doch Wache halten!"

Onkel Ingmar öffnet ein Auge: "Wird schon keiner kommen. Falls doch, kannst du mich ja wecken."

"A-Aber", stottert Kokosnuss, "so ein Ritter kann doch jeden Moment hier aufkreuzen!" "I wo, keine Sorge. Die Ritter haben viel zu viel Angst vor uns Drachen."

"Aber ich dachte, die Ritter wollen uns Drachen verjagen!", ruft Kokosnuss.

"Hm", brummt Onkel Ingmar, "bei Ole kam mal einer vorbei. Aber als Ole ein Auge aufgemacht hat, ist der gleich wieder davongelaufen." "Ich dachte, die Ritter sind gefährlich!" "Gefährlich ist etwas übertrieben. Einmal kam einer, der hat sich was getraut. Er rannte mit gezücktem Schwert auf den wachhabenden Drachen zu. Doch der hat ihm mit einem Feuerstrahl die Rüstung verkohlt. Hihi. Seitdem heißt dieser Ritter der >schwarze Ritter<. Aber sonst ist hier nicht so viel los. Deshalb habe ich auch einen Haufen Bücher mitgebracht." "Du meinst, du willst hier nur herumliegen und lesen?"

"Klar, was denkst du denn? So, und nun muss ich aber schlafen!"

Onkel Ingmar gähnt, dreht sich um und schließt seine Drachenaugen. Kokosnuss aber plumpst enttäuscht ins Gras. So was Blödes! Schöne Ferien sind das!

"Kokosnuss", meldet sich Matilda, "lass uns doch einen Ritter suchen!" Kokosnuss springt auf: "Das machen wir!" Onkel Ingmar öffnet ein Auge: "Aber fallt bloß nicht in eine der Drachenfallen! Hier wimmelt es davon!"

Der schwarze Ritter

Die beiden Freunde stromern den ganzen Tag über in den Wäldern herum, aber kein einziges Mal bekommen sie einen Ritter zu Gesicht. "Ich dachte, wir sind hier im Land der Ritter", brummt Kokosnuss. "Hier gibt's überhaupt keine Ritter!"

Da bleibt Matilda stehen: "Sieh nur, Kokosnuss, da unten, ist das vielleicht ein Ritter?" Am Rande des Waldes sehen sie mehrere Gestalten. Eine von ihnen trägt eine schwarze Rüstung. "Der schwarze Ritter", flüstert Kokosnuss.

Aufgeregt schleichen die beiden sich an. Da hören sie den schwarzen Ritter sprechen: "Bald wird der Drache den Honig wittern. Sobald er davon gegessen hat, wird er müde wie ein Murmeltier. Das Schlafmittel, das ich in den Honig geträufelt habe, würde hundert Bären einschläfern! Aber bevor ihm die Augen zufallen, erblickt er die Sonnenliege, die wir ihm gebaut haben."

"Hähä", grinst einer der anderen Männer. "Mit Rädern unten dran!"

"Genau", sagt der schwarze Ritter. "Er wird auf der Liege sanft einschlummern. Dann fesseln wir ihn und ziehen ihn in die Burg, hähä!"

"Und zur Belohnung bekommst du die Tochter des Burgherren zur Frau", sagt der andere. "Und wirst der neue Burgherr, hähä!" "Dann bin ich der Herr über das Ritterreich!", ruft der schwarze Ritter und trommelt mit seinen eisernen Fäusten so laut auf seine eiserne Brust, dass Kokosnuss und Matilda erschrocken zusammenzucken.

"Schnell!", flüstert Kokosnuss. "Wir müssen Onkel Ingmar warnen!" So schnell sie können, schleichen die beiden davon und rennen hinauf zum Drachenbaum.

Doch oben auf dem Berg ist weit und breit kein Onkel Ingmar zu sehen.

"Da hängt ein Zettel!", ruft Matilda völlig außer Atem.

Kokosnuss liest Onkel Ingmars Nachricht vor: "Habe Honig gewittert, komme gleich wieder."

"Oh weh!", sagt das kleine Stachelschwein.

"Jetzt geht er in die Falle!"

"Komm, Matilda, wir folgen einfach dem Honiggeruch und Onkel Ingmars Spuren!", ruft Kokosnuss.

Die großen Drachenfußspuren sind gut zu erkennen.

In Windeseile laufen die beiden den Berg hinab. Kurz bevor der Wald endet, bleiben sie atemlos stehen.

Videoclip zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4"

Das Videoclip wird geladen...


Kundenbewertungen zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze..."

12 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.5 von 5 Sterne bei 12 Bewertungen   ausgezeichnet)
  ausgezeichnet
 
(8)
  sehr gut
 
(3)
  gut
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück12vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von x7z6GG0ß aus Lahnstein am 13.03.2014   weniger gut
Als Kokusnuss und Mathilda mit Onkel Ingmar zum Drachenbaum fliegen wird Ingmar mit Schlafhonig von einem schwarzen Ritter gefangen genommen.Der Ritter will nämlich die Tochter des Königs haben die aber Walter von der Blumenwiese liebt der auch sie liebt.Das heißt Kokusnuss und Mathilda müssen den Ritter aufhalten.
Mir gefällt das Buch nicht ,weil es einfach für Kinder gemacht ist unter 7 Jahren.Ich würde das Buch für Drachenliebhaber empfehlen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von raphael aus Northeim am 09.03.2014   ausgezeichnet
Kokusnuss besucht ein Verwanten von sich. Doch dan muss sein Verwanter in ein Land wo er Wache über ein Baum schieben soll Kokusnuss und Co dürfen mit, ein Ritter der den Namen schwarzer Ritter trägt will seinen eigenen König überlisten schaffen es Kokusnuss und Co den schwarzen Ritter aufzuhalten?
Das Buch ist krass weil Kokusnuss mutig genug ist gegen den schwarzen Ritter zu kämpfen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Tara aus Kirchseeon am 04.02.2013   ausgezeichnet
In diesem Buch geht es um den kleinen Drachen Kokosnuss.
Kokosnuss entdeckt seinen Onkel Ingmar beim Kofferpacken. Er fragt:,, Onkel Ingmar, fliegst du in den Urlaub? " Onkel Ingmar verneint und erklärt Kokosnuss das er im Land dert Ritter Wachdienst hat. Der kleine Drache ist neugierig. Er will alles wissen. Der alte Onkel erzählt:
,, Im Land der Ritter steht ein Hügel. Und auf diesem Hügel steht ein Apfelbaum. Dieser baum ist gaaaaaaaaaaaaaaaanz alt. Schon lange will jeder Burgherr den baum fällen doch die Drachen sind dagegen. Deshalb bewachen sie den Baum. Es wird immer wieder durchgewechselt und nun bin ich an der reihe. " Kokosnuss will unbedingt mit! Der Onkel erlaubt es und schon fliegt Ingmar mit Kokosnuss und Matilda ins Land der Ritter.

Dort angekommen möchte Onkel Ingmar ein schläfchen halten und Kokosnuss ist empört.
Also begeben sich der Drache und das Stachelschwein auf Ritter suche und entdecke dabei... den schwarzen Ritter! Sie bereiten eine fiese Drachenfalle vor! Als Matilda und Kokosnussankommen erwartet sie eine böse überraschung...
mir hat das buch sehr gut gefallen

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Waschi aus Kronach am 07.01.2013   ausgezeichnet
“Fliegst du in den Urlaub?“, fragt der kleine Drache Kokosnuss seinen Onkel Ingmar, als der gerade beginnt, seinen Koffer zu packen. Doch er fliegt nicht in den Urlaub, nein, er ist auf dem Weg in das nicht weit von der Dracheninsel entfernte Reich der Ritter! Dort ist er nun an der Reihe, den uralten Apfelbaum, der auf einem großen Berg inmitten des Reiches steht zu bewachen. Direkt unter dem Berg erhebt sich eine große Burg, dessen Bewohner seit Drachengedenken den Baum fällen wollen, um auf der Spitze einen Wachturm zu errichten. Doch natürlich haben die Drachen etwas dagegen und bewachen seit genauso langer Zeit den Apfelbaum und lassen ihn nie aus den Augen. Verständlich will Kokosnuss mit auf die große Reise in dieses ferne Land, um ein paar lustige Abenteuer zu erleben. Doch ohne seine beste Freundin Matilda mag er auch nicht los. Also ist sie auch noch mit an Bord. Im Reich der Ritter angekommen erkunden Matilda Und der kleine Feuerdrache schon ein bisschen die Gegend. Doch auf ihrer Entdeckungstour tappen sie in eine Drachenfalle! Walter, ein zufällig vorbei gekommener Minnesänger, kommt den Freunden zur Hilfe und befreit die beiden. Doch als sie zurück zu Onkel Ingmar kommen, oh Schreck, ist er nicht mehr da!
Verzweifelt und voller Angst reiten die zwei mit Walter auf seinem Pferd zur Burg, da der Minnesänger vermutet, dass der schwarze Ritter etwas damit zu tun hat. Ob es ihnen gelingt, Onkel Ingmar zu befreien...?
Ich lese das Buch sehr gerne durch. Auch dann, wenn es eigentlich noch für Kinder bis 8 Jahre ist, aber das ist mir egal. Ich habe so einen Sammelband mit den Geschichten von Kokosnuss und Matilda, in dem ich auch oft schmökere. Das Buch ist, wie schon gesagt, für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Es ist eine lustige Geschichte, aber auch spannend zu erfahren, wie Kokosnuss einen Plan schmiedet, um seinen Onkel aus den Händen der Bösen zu reißen. Ich gebe dem Buch die Note 1.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von zickline aus Neustadt am Rübenberge am 26.11.2012   sehr gut
In vielen Märchen hört man immer die geschichten, daß Ritter Drachen bekämpfen um die Prinzessin zu befreien. Diesmal muß Drache Kokusnuss seinen Onkel vor genauso einem schwarzen Ritter befreien, welcher versucht dem Onkel eine böse Falle zu stellen, da er nur wenn er den Drachen besiegt das Burgfräulein Bruniberta heiraten darf.
Bruniberta ist jedoch in Walther verliebt, welcher sich nicht traut gegen einen Drachen zu kämpfen. Mit Kokusnuss und Onkel Ingmar könnte er es jedoch schaffen...
Im Gegensatz zu der ersten Ausgabe befindet sich auf diesem Cover ein Flächendeckendes Wackelbild, welches das Buch insgesamt sehr hochwertig und ansprechend erscheinen lässt.
Das Cover hat bei Drache kokusnuss immer einen hohen Wiedererkennungswert, da man auf dem Buchrücken oben stets den kleinen Drachen findet.Außerdem ist der Buchrücken stets rot gestaltet, sodaß man es von weitem erkennen kann.
Wie immer sind die ca. 66 Seiten sehr liebevoll illustriert und machen Spaß beim ansehen.
Altersklasse 4-6 Jahre, besonders zum Vorlesen geeignet.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Miss Sweety aus Bonn am 21.06.2011   ausgezeichnet
kokosnuss und seine freundin matilda duften mit onkel ingmar ins reich der ritter reisen.dort muss ingmar den drachenbaum hüten.ritter wollen ihn schon felen doch die drachen schieben wache.als dann zum großen schreck kokosnuss onkel in eine falle vom bösen schwarzem ritter gefangen wird ist kokosnuss völig verzweifelt.zusammen mit matilda überlegt er sich einen plan.werden die beiden es schaffen ihn zu retten...?
Ich finde es gut es ist toll geschrieben.Ich empfele es an Kokosnussfans weiter. Note:1-

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundenes Buch

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von I 3unter Delfin aus Bonn am 08.06.2011   ausgezeichnet
Eines Tages packte Kokusnuss ´ Onkel Ingmar seinen Koffer.Er musste nämlich zum Drachenbaum.Ingmar hatte sich gefreut sich endlich zu entspannen.Doch daraus wurde leider nichts,denn das lassen sich Kokusnuss und Matilda nicht entgehen.Sie wollen mit.Der Drachenbaum ist eigentlich ein ganz normaler Baum.Ein Apfelbaum.Doch dann wollten ihn die Burgherren fällen.Aber die Drachen waren völlig dagegen.Sie beschützten diesen Baum jahrelang.Noch heute.Und so entstand der Drachenbaum.Aufregend.Was wohl alles passieren wird........!
Das Buch hat mir gut gefallen.Denn es war auch ein bisschen spannend.Ich empfehle dieses Buch an echte Ritterfreunde ab 6Jahren.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von dino aus Neualbenreuth am 01.06.2011   ausgezeichnet
Der kleine Drache Kokosnuss reist mit seinem Onkel und seiner Freundin Mathilda in das Reich der Ritter. Sein Onkel Ingmar muss dort einen Apfelbaum vor den Rittern beschützen. Sein Onkel gerät in eine Honigfalle und der kleine Drache rettet ihn nach etlichen Abenteuern aus seiner Misere.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da der kleine Drache immer viele Abenteuer bestehen muss und es sehr spannend ist. Ich empfehle das Buch weiter.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von andrea231271 aus Bitterfeld am 21.02.2011   ausgezeichnet
Ein sehr schön geschriebenes Kinderbuch. Meine Tochter ist 8 und hat es alleine :-) gelesen.
Also auch für Leseneulinge geeignet.
Alle Bücher der Kokosnuss- Reihe die wir gelesen haben sind toll.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Macke aus Kirchseeon am 06.05.2010   sehr gut
In dem Buch geht es um Drachen die einen Baum vor Rittern beschützen müssen denn die Feuerdrachen wollen nicht,dass er gefällt wird und stadtdesse einen Turm gebaut wird. Die Drachen wechseln sich ab mit beschützen des Turmes denn es ist sehr anstrengend den Turm zu bewachen. Kokosnuss Onkel Igmar ist dran mit bewachen des Baumes. In der Ritterwelt gibt es eine wunderschöne Prinzessin. Es darf nur der die Prinzessin heiraten der den Baumbeschützer tötet.Der schwarze Ritter lokt den Drachen mit Honig in dem Schlafmittel ist an und fesselt ihn.Kokosnuss bemekt das und probirt ihm zu folgen, doch auf dem Weg fällt er in eine Fallgrube und ein junger Knecht rettet ihn unter der Bedingun dass er ihm zu Prinzessin hilft. Kokosnuss macht das auch indem er ins Geheime seinen Onkel rettet,der dann so tut als ob er von dem Knecht getötet worden sei.Der Knecht bekommt die Prinzessin als Frau und Kokosnuss und Onkel Igmar fliegen nach Hause.
MIr hat das Buch gut gefallen, denn es geht um Ritter und Drachen. Das konnte ich mir bisher nur in meiner Fantsie vorstellen, und es geht um die Natur. Ich empfehle das Buch hauptsächlich weiter, an Kinder die in der Grundschule sind.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück12vor »

Sie kennen "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4" von Ingo Siegner ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


5 Marktplatz-Angebote für "Der kleine Drache Kokosnuss und der schwarze Ritter / Die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss Bd.4" ab EUR 3,99

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 3,99 3,00 offene Rechnung Bücher Thöne GbR 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,40 1,50 Banküberweisung rezlemsch 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,50 1,20 Banküberweisung GBohlmann 100,0% ansehen
WIE NEU 7,20 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Buchversand Zorneding 96,0% ansehen
wie neu 7,30 1,60 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Nachnahme, Banküberweisung Buch_und_Wein 99,1% ansehen
Mehr von
Andere Kunden kauften auch