Benutzer

Benutzername: Silke Schröder, hallo-buch.de
Wohnort: Hannover
Über mich: Ich liebe Geschichten und schreibe gerne und viele Rezensionen über die gelesene und gehörten Hörbücher und Bücher. Besucht auch mal meine Website hallo-buch.de
Danksagungen: 602 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 966 Bewertungen
Bewertung vom 02.08.2015
Mörderische Angst / Kate Burkholder Bd.6
Castillo, Linda

Mörderische Angst / Kate Burkholder Bd.6


ausgezeichnet

"Mörderische Angst" ist der sechste Fall mit Polizeichefin Kate Burkholder. Auch hier ermittelt sie wieder im Umfeld der in Pennsylvania ansässigen "Amish People", einer Religionsgruppe, die jeden technischen Fortschritt ablehnt und versucht, friedlich nach ihren eigenen Gesetzen wie im 19. Jahrhundert zu leben. Linda Castillo baut in ihrem Krimi einen ganz klassischen Plot auf, der sich mit Vergeltung und Rache beschäftigt und mit einem sehr überraschenden Showdown endet. Dabei vergisst sie aber auch nicht, die Beziehung zwischen Kate und ihrem Freund Tommasetti, der ebenfalls durch den gewaltsamen Tod seiner Familie ein großes Päckchen aus Schuld und Rachegedanken mit sich sich herumträgt, weiter zu entwickeln. So ist "Mörderische Angst" ein weiterer packender und gut erzählter Pennsylvania-Krimi von Linda Castillo.

Bewertung vom 02.08.2015
Sprich nicht mit Fremden / Keye Street Bd.3
Williams, Amanda Kyle

Sprich nicht mit Fremden / Keye Street Bd.3


ausgezeichnet

Auch im dritten Thriller “Sprich nicht mit Fremden” mit der toughen Privatermitterlin Keye Street gelingt es Amanda Kyle Williams wieder, die schwül-heiß aufgeladene Atmosphäre den südöstlichen USA mit ihrer besonderen Mischung aus alltäglichem Rassismus und althergebrachter Religiosität in der ländlichen Bevölkerung einzufangen. Dabei stellt sie wieder ihre Ich-Erzählerin, die asiatisch-stämmige Keye Street in den Mittelpunkt, die selbst des öfteren zur Zielscheibe von rassistischen Anfeindungen wird. Doch Keyes Hartnäckigkeit und präzise Arbeitsweise lassen sie auch hier wieder die entscheidende Hinweise in einem emotional aufrührenden Fall finden - diesmal allerdings ohne die Hilfe ihrer Kollegen aus Atlanta und ihres Freundes, des Polizisten Rauter. Das tut der Spannung aber keinen Abbruch, denn die Autorin Amanda Kyle Willims macht wieder das, was sie am besten kann: Einen bis zur letzten Zeile spannenden Thriller zu liefern.

Bewertung vom 02.08.2015
Wolf / Inspector Jack Caffery Bd.7
Hayder, Mo

Wolf / Inspector Jack Caffery Bd.7


ausgezeichnet

"Wolf" ist der siebte Fall von Mo Hayder mit ihrem Polizisten Jack Caffrey. Dieser ist noch immer auf der Suche nach seinem Bruder, der vor über dreißig Jahren von einem Pädophilen entführt worden sein soll. Und obwohl er eigentlich gerade auf Diensturlaub ist, wird er auf dieser Suche in den Fall der Familie Anchor-Ferrer hineingezogen. Mo Hayder erzählt die Story aus zwei Perspektiven: die der Familie und die von Jack Cafferty. Die beiden parallelen Erzählstränge bewegen sich immer mehr aufeinander zu, bis es zu einem überraschen Showdown kommt. Trotz einem etwas sehr konstruierten Plot und einigen Längen jagt die Autorin in kurzen Kapitel durch eine aufregende Story, die manches Mal an Klassiker wie den Film "Kap der Angst" erinnert. Spannendes für den Urlaub.

Bewertung vom 31.07.2015
Samariter
Hoffman, Jilliane

Samariter


ausgezeichnet

In ihrem neuen Thriller beschreibt Jilliane Hoffman eine junge Frau, die immer tiefer in eine Situation hinein gerät, die sie nicht mehr kontrollieren kann und die sich immer weiter zu ihren Ungunsten entwickelt. Zwischen dem Wunsch zu helfen und der scheinbaren Notwendigkeit, die eigenen Geheimnisse zu bewahren, gerät ihre Heldin Faith in eine Klemme, aus der sie bald keinen Ausweg mehr sieht. Die Autorin liebt krasse Situationen und spielt hier sehr eindringlich und emotional mit der Gefühlslage ihrer Protagonistin. Eine spannende, moralisch und psychologisch fein ausgearbeitete Story, wie die US-Amerikaner sie lieben und in der natürlich auch eine nervenaufreibende, hoch dramatische Gerichtsverhandlung nicht fehlen darf. Mit einem spannungsgeladenen Cliffhanger und einer bedeutungsschwangeren Anspielung auf die Abenteuer ihrer anderen Heldin CJ Townshead – den Fans bekannt aus “Cupido”, “Morpheus” und “Argus” – macht Jilliane Hoffmans “Samariter” Lust auf mehr.

Bewertung vom 28.07.2015
Tu es. Tu es nicht.
Watson, S. J.

Tu es. Tu es nicht.


sehr gut

Steve J. Watsons neuer Thriller “Tu es. Tu es nicht”, der im englischen Original “Second Life” heißt, beginnt sachte. Langsam werden wir in das Leben von Julia eingeführt, die eine bewegte Jugend in einem Berliner Abbruchhaus mit vielen Parties und Drogen hinter sich hat. Jetzt führt sie ein geordnetes Dasein mit ihrem Ehemann, dem Arzt Hughes, und ihrem Adoptivsohn Connor, der ihr von ihrer damals drogensüchtigen Schwester Kate anvertraut worden ist. Watson erzählt die Story durchweg aus der Sicht seiner Protagonistin und erhöht die Spannung in Laufe der Geschichte immer mehr. In kurzen, abgehackten Sätze hetzt er Julia von London nach Paris und zurück, wechselt dabei zwischen Erotik, Spannung und Tragik und überrascht durch raffinierte Wendungen. Gehört unbedingt mit den Urlaubskoffer!

Bewertung vom 27.07.2015
Um Leben und Tod
Robotham, Michael

Um Leben und Tod


ausgezeichnet

Michael Robothams neuer, psychologisch fein gesponnender Thriller “Um Leben und Tod” spielt nicht, wie sonst, in England, sondern ausschließlich in den USA. Mit raffinierten Wendungen und mehreren verschiedenen Erzählsträngen berichtet uns Robotham die Story des sympathischen Audie Palmer, der zehn lange Jahre im Gefängnis saß. Stück für Stück entblättert der Autor dabei auch die Ereignisse, die Audie in seine missliche Lage brachten. Letztendlich, das sei bereits verraten, ist er viel weniger ein ruchloser Gangster als ein tragisch-rührender Held, der eigentlich immer nur das Beste wollte und dennoch die Macht des Schicksals unterschätzte. Ein ganz typischer Robotham-Thriller also – Hervorragende Unterhaltung, voller Überraschungen und mit einem anrührenden Helden. Beste Urlaubslektüre.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 27.07.2015
Der Tote im Moor
Buder, Christian

Der Tote im Moor


ausgezeichnet

Christian Buders 12-jährige Heldin Alice ist ein liebenswertes, aber auch etwas vorlautes und besserwisserisches Mädchen. Mit messerscharfem Verstand, viel Logik und genauso viel Hartnäckigkeit kommt sie einem sehr alten und sehr gut gehüteten Geheimnis auf die Spur. Dabei beschreibt der Autor ebenso gekonnt die rauhe, eigenwillige Berglandschaft des Allgäus, wie die Verschrobenheiten seiner Bewohner. So klärt Alice zusammen mit ihrem Nerd-Freund Tom nach “Die Eistoten” auch im zweiten Band “Der Tote im Moor” wieder einen ungewöhnlichen Mordfall auf. Langeweile auf dem Dorf? Von wegen!

Bewertung vom 22.07.2015
Herzsammler / Fabian Risk Bd.2
Ahnhem, Stefan

Herzsammler / Fabian Risk Bd.2


ausgezeichnet

Auch in seinem zweiter Thriller “Herzsammler” ermittelt Stefan Ahnhems Kommissar Fabian Risk wieder zusammen mit seiner hochschwangeren Kollegin Marlin. Dieses Mal müssen sie sich mit verschwundenen Organen, entlassenen Schwerverbrechern, geheimnisvollen Briefen und einer zwielichtigen Israel-Connection herumschlagen. Tatsächlich tauchten 2009 in der schwedischen Presse Meldungen auf, nach denen es in Israel Fälle von organisiertem Organhandel gab, deren Opfer vor allem mittellose Palästinenser gewesen seien. Aber auch privat liegt bei Fabian einiges im Argen, denn dass bei ihm die Familie nicht gerade an erster Stelle steht, war schon in “Und morgen du” ein Thema. Doch kann er den perfiden Täter überführen und seine Ehe retten? Stefan Ahnhem gibt uns eine rasant erzählte Antwort. Temporeicher Thriller - made in Schweden.

Bewertung vom 19.07.2015
Dünenkiller / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.3
Koch, Sven

Dünenkiller / Tjark Wolf und Femke Folkmer Bd.3


sehr gut

In seinem vierten Krimi, der wieder an der beschaulichen ostfriesischen Küste spielt, geht Sven Koch in die Vollen: Wirtschaftskriminalität, Geldwäsche, Scheinfirmen, organisierte Kriminalität, dubiose russische Geschäftsleute und nicht zuletzt Europol, die europäische Polizeibehörde. Doch trotz dieses Aufgebots bleibt die Story ein wenig blass, da die Untersuchungen sehr detailliert beschrieben werden und die Spannung sich im Dickicht der Spuren und Indizien verliert. Dafür gibt Sven Koch seinen Protagonisten wieder viel Platz für’s Private und die persönliche Weiterentwicklung. So bleibt "Dünenkiller" ein wenig hinter seinen Vorgängern zurück, zeichnet sich aber durch spannende und äußerst aktuelle Themen aus.

Bewertung vom 19.07.2015
AERA - Die Rückkehr der Götter / AERA Bd.1 (eBook, ePUB)
Heitz, Markus

AERA - Die Rückkehr der Götter / AERA Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Markus Heitz neuer Dark-Fiction erscheint als in zehn Teilen angelegtes eBook. Im ersten Teil AERA 1 - Die Rückkehr der Götter “Opfergaben” kommen die alten Götter zurück auf die Erde - die griechischen um Göttervater Zeus ebenso wie die germanischen Sagengestalten um Odin und Thor oder die keltischen Gottheiten. Und die Welt war für sie bereit, denn die klassischen monotheistischen Religionen sind zu kleinen Sekten zusammen geschrumpft. Klar, dass das neue religiöse Durcheinander nicht ohne Konflikte bleibt. Der Interpol-Ermittler und bekennende Atheist Malleus Bourreau wird eingesetzt, sobald es zwischen den Fraktion knallt, denn Malleus hat keinen Respekt vor niemandem, egal ob Mensch oder Gott. In seinem neuen Fall muss er sich mit Artefakten aus verschiedenen Kulturen befassen, die von äußerst brutalen Dieben entwendet werden. Doch warum ausgerechnet diese Objekte, was haben die Täter mit ihnen vor? Die Spuren führen Malleus von Hamburg über die Bretagne bis in den Vatikan. Natürlich wird hier erstmal nichts aufgelöst, und so lockt Band 1 auch mit einem spannenden Cliffhanger. Freuen wir uns auf eBook Teil 2: Das Vatikanrätsel!